Oberburg ist Schweizermeister

| Sa, 03. Dez. 2016

OBERBURG: Am 26. und 27. November fand der 42. Schweizerische Brass-Band-Wettbewerb in Montreux statt. Die Oberburger schafften es, die 13 konkurrierenden Bands hinter sich zu lassen und den Wettbewerb mit 94 Punkten für sich zu entscheiden. red

Am 26. und 27. November fand der 42. Schweizerische Brass-Band-Wettbewerb in Montreux statt. Die Musik Frohsinn aus Oberburg startete in der 3. Stärkeklasse und spielte das Aufgabenstück «The Graces of Love» aus der Feder von Oliver Waespi. Der Auftritt der Brass Band aus Oberburg stand zur Mittagszeit an. Auf der überwältigenden Bühne des Auditoriums Stravinsky und mit Blick in einen riesigen Saal präsentierte die Band ihre Version des dreiteiligen Stückes.
Der Vortrag der Brass Band schien zu gefallen. Unt datsächlich: Die Oberburger schafften es, unter der Leitung von Jan Müller die 13 konkurrierenden Bands hinter sich zu lassen und den Wettbewerb mit 94 Punkten für sich zu entscheiden. Die Musik Frohsinn Oberburg darf sich Schweizermeister 2016 der 3. Stärkeklasse nennen! Ein überwältigendes Erlebnis für die gesamte Band, die mit ihrem Dirigenten fleissig auf diesen Erfolg hingearbeitet hat.

zvg

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Nutzt ab jetzt unbedingt eure Rechte»

BURGDORF: Bei der «Volljährigkeitsfeier» sehen sich die jungen Menschen in den Mittelpunkt des Anlasses gesetzt. 40 der insgesamt 170 Jugendlichen nahmen an der Feier der 18-Jährigen im Burgdorfer Gemeindesaal teil. red