Erfolge für Brass Bands aus dem Emmental

Mi, 06. Dez. 2017

OBERBURG: Die Musik Frohsinn Oberburg und die Brass Band Emmental zeigten in Montreux tolle Leistungen. Beide Bands wurden vom jungen Dirigenten Jan Müller aus Oberburg geleitet. red

Die Musik Frohsinn Oberburg verbrachte ein unglaublich intensives, emotionales und erfolgreiches Wochenende am Schweizerischen Brass-Band-Wettbewerb in Montreux. Nach dem Sieg im vergangenen Jahr konnte die Brass Band aus Oberburg ihre Leistung bestätigen und mit dem Stück «Kingdom of Dragons» von Philip Harper den zweiten Rang in der dritten Stärkeklasse erspielen. Zudem gewann Marco Zingg den Spezialpreis für das beste Solo Euphonium der
dritten Stärkeklasse.
Ebenfalls den zweiten Rang erreichte die Brass Band Emmental in der ersten Stärkeklasse. Hier bestand die Aufgabe aus dem Aufgabenstück «Blitz» von Derek Bourgeois, welches sehr hohe Anforderungen an Rhythmik, Dynamik und Musikalität der 21 teilnehmenden Bands stellte. Der Brass Band Emmental gelang ein toller Vortrag, welcher die Jury und das zahlreiche Publikum begeisterte.
Beide Bands werden vom jungen Dirigenten Jan Müller aus Oberburg geleitet. Er versteht es ausgezeichnet, die Musikantinnen und Musikanten für den Wettbewerb vorzubereiten. Auf der Bühne verfügt er über die Qualität, das Beste aus jedem einzelnen Bläser oder Schlagzeuger herauszuholen. Mit seinem dritten Verein, der Brass Band Berner Oberland Junior, holte er sogar den Sieg in der zweiten Stärkeklasse.
Solche Erfolge, nach einer langen und intensiven Vorbereitungsphase, feiern zu können, ist eine unglaublich schöne Bestätigung für die geleistete Arbeit.
zvg

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Nutzt ab jetzt unbedingt eure Rechte»

BURGDORF: Bei der «Volljährigkeitsfeier» sehen sich die jungen Menschen in den Mittelpunkt des Anlasses gesetzt. 40 der insgesamt 170 Jugendlichen nahmen an der Feier der 18-Jährigen im Burgdorfer Gemeindesaal teil. red