«SVP bi de Lüt» – die Schweizerische Volkspartei lanciert ihren Wahlkampf

| Di, 06. Feb. 2018

Am Samstag, dem 3. Februar 2018, lancierte die SVP Emmental ihren Wahlkampf für die kantonalen Wahlen vom 25. März 2018. Unter dem Motto «SVP bi de Lüt – üs isch ds Ämmitau nid Wurscht» stellten sich in Weier i. E. die Grossratskandidatinnen und -kandidaten der Partei der Bevölkerung vor.

Zahlreiche Interessierte nutzten die Gelegenheit, um Fragen zu stellen und sich beim entspannten und zwanglosen Cervelat-Bräteln mit den Kandidierenden zu unterhalten. Organisiert wurde der Anlass von der Sektion Affoltern i. E.
«Wir treten mit starken Persönlichkeiten aus dem oberen und unteren Emmental zu den Wahlen an», betonte Nationalrätin Nadja Pieren, Wahlleiterin der SVP Emmental, in einer kurzen Ansprache. «Unsere beiden Listen umfassen sowohl junge als auch erfahrene Frauen und Männer aus allen Berufszweigen. Sie sind motiviert und entschlossen, sich in Bern für das Wohl des Emmentals und des ganzen Kantons einzusetzen. Es ist wichtig, dass die Region im Grossen Rat engagierte, bürgerliche Vertreter erhält. Noch bleiben uns knapp zwei Monate Zeit, um die Stimmberechtigten von unseren Anliegen und unseren Kandidierenden zu überzeugen.»
Die SVP setzt sich als Minimalziel, ihre sechs bisherigen Sitze von den insgesamt 15 Mandaten für den Verwaltungskreis Emmental zu verteidigen. «Der Gewinn eines zusätzlichen SVP-Sitzes ist realistisch, die Region würde davon profitieren», zeigt sich Pieren überzeugt. Die Partei will sich für attraktive Rahmenbedingungen der hiesigen Wirtschaft, für eine naturnahe Landschaft, eine effiziente Verwaltung und gute Verkehrsverbindungen einsetzen. Weitere zentrale Eckpfeiler des Parteiprogramms bilden die Themen Sicherheit, Bildung und regionale Gesundheitsversorgung.
«Bis zum 25. März 2018 führen wir im gesamten Emmental über 20 dezentrale Anlässe durch, die jeweils von den einzelnen Sektionen organisiert werden», erläutert Pieren die Wahlkampfstrategie. «Wir werden sowohl in kleinen als auch grösseren Gemeinden präsent sein und mit volksnahen Veranstaltungen den Kontakt mit der Bevölkerung pflegen. Wir zeigen damit, dass uns unsere schöne Region keineswegs ‹wurscht› ist. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Veranstaltungen ‹SVP bi de Lüt› zu besuchen, die Kandidierenden näher kennenzulernen und die Themen anzusprechen, die ihnen unter den Nägeln brennen.»

Markus Hofer

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Neuer Kassier für den «Club 75» des FC Hasle-Rüegsau

An seiner diesjährigen Hauptversammlung hat der «Club 75» des FC Hasle-Rüegsau, die Vereinigung der FCHR-Junioren, einen neuen Kassier gewählt. Michael Staub, der bisher als Revisor der Vereinigung tätig gewesen war, löste Alfred Zaugg ab.