banner

Heimatverbundenes Konzert sowie das Theater «I dr Gnepfi»

| Mi, 07. Mär. 2018

BIEMBACH: «Heimat» war das Thema, das der Männerchor zusammen mit der Ad-hoc-Frauengruppe in bekannten Melodien und musikalischen «Heimatbekenntnissen» aufs Schönste umsetzten, ebenso wie im Theater «I dr Gnepfi». smo

«Niene geits so schön und luschtig wie bi üs im Ämmitau», sang der Männerchor Biembach zusammen mit der Ad-hoc-Frauengruppe. Dass dies stimmt, bewiesen die Sänger/innen in vier Konzerten im Biembach Bad. «Heimat» war das Thema, das Dirigent Mathias Stucki, der Chor sowie Annemarie Jakob am Klavier in bekannten Melodien und musikalischen «Heimatbekenntnissen» aufs Schönste umsetzten. In «Die kleine Kneipe» und mit «Griechischer Wein» wurde Heimat ebenso definiert wie im Theater «I dr Gnepfi».

Theatergruppe
Unter der Regie von Claudia Fankhauser inszenierte die vereinseigene Theatergruppe einen Bühnenspass nach einer Gotthelfgeschichte.
«I dr Gnepfi» strapazierte mit seinem verbalen Schlagabtausch, durchschaubaren (Hinter-)Listigkeiten und der bunten Choreografie der Gefühle die Lachmuskeln. Die Dialoge perlten textsicher, die Pointen trafen, und das begeisterte Publikum honorierte die mitreissende Darbietung mit tosendem Applaus.

Tombola und Festwirtschaft trugen wie immer einen grossen Teil zum Erfolg der Aufführungen bei.

Sylvia Mosimann

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses