Farbenfrohes Schulschlussfest - mit neu eröffnetem Schulhausplatz

| Di, 10. Jul. 2018

LYSSACH: Die Schule Lyssach feierte letzte Woche mit einem Fest der ganz besonderen Art ihren Jahresabschluss: der zu einem grossen Teil durch Lehrkräfte, Schüler, Eltern und weitere Freiwillige neu gestaltete Pausenplatz wurde offiziell eingeweiht. afu.

Nach einer längeren Planungszeit, einer intensiven Vorbereitungsphase, einer Schul-Projektwoche unter dem Motto «Mir bouen e Pouseplatz» und den nachfolgenden Abschlussarbeiten verfügt die Schule Lyssach nun über einen farbigen, kinder- und jugendgerechten Pausenplatz, der das Herz auch bei denen höherschlagen lässt, die bereits (länger) aus dem Schulalter heraus sind. Um den Abschluss dieses grossartigen Projekts gebührend zu feiern, organisierten die Lehrkräfte letzte Woche ein farbenfrohes Fest, das zugleich Schulabschluss- wie auch Einweihungsfeier war.

Rundgang über den neu gestalteten Pausenplatz
Damit die Besucherinnen und Besucher den neu gestalteten Pausenplatz näher kennenlernen konnten, hatten sich die Lehrkräfte einen witzigen «Schulhaus-OL» ausgedacht. Über das ganze Areal der Schule Lyssach waren verschiedene Posten verteilt, bei denen die Besucher/innen Aufgaben zu lösen hatten – vom Glücksfischen über Geschicklichkeits- und Koordinationsspiele bis hin zur Schokokussschleuder hatte der Postenlauf alles zu bieten. Um die geplante Pausenplatzuhr kaufen zu können, «kostete» die (übrigens von einer Schülerin ganz wunderbar gezeichnete) OL-Karte eine Spende ab einem Franken – was die meisten Besucher/innen gleich ein wenig aufrundeten.
Ausserdem ergriff die Schule Lyssach die gute Gelegenheit, Interessierte über die Neuerungen im Lehrplan 21 individuell zu informieren – Schulleiter Thomas Bürki beantwortete die aufkommenden Fragen gerne und kompetent.
Wer schliesslich vom Rundgang übers Schulareal, vom Spielen und Staunen, vom Diskutieren, Reden und Lachen hungrig und durstig geworden war, für den standen Bänke, Tische und Stände mit salzigen und süssen, heis­sen und kalten Köstlichkeiten bereit.

Auch die Schulhausuhr kann schon bald angeschafft werden
Wie Thomas Bürki am Ende des Schulfestes meinte, sei nun auch die Finanzierung der Schulhausuhr, die sich die Kinder gewünscht hätten, praktisch gesichert: «Dank den grosszügigen Spenden von Firmen, Vereinen und Privaten haben wir in den letzten beiden Monaten rund 9000 Franken für die Uhr gesammelt – und nach heute fehlt nur noch ein kleiner Betrag, bis wir die Uhr anschaffen können. Das übertrifft bei Weitem alles, was wir uns erhofft hatten… Danke vielmals allen Spenderinnen und Spendern!» Ein Kränzlein wand der Lyssacher Schulleiter aber auch all jenen, die bei der Neugestaltung des Pausenplatzes so tatkräftig mitgeholfen hatten – allen voran den Lehrkräften und dem Schulwart-Ehepaar Bartlome: «Ohne ihr Engagement hätten wir die ganze Sache gleich von Beginn weg vergessen können – deswegen bin ich ihnen allen unendlich dankbar, dass sie sich für unsere Kinder und Jugendlichen weit über das normale Mass hinaus eingesetzt und damit ein Projekt in die Tat umgesetzt haben, an dem hoffentlich ganz viele Kinder und Jugendliche Freude haben werden. Ein riesiges Dankeschön ihnen allen!»

Andrea Flückiger
 

 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Traditionelles Fischessen

RÜEGSAUSCHACHEN: Zum 15. Mal in Folge lud der Damenturnverein (DTV) Hasle-Rüegsau zum Fischessen in die Aula der Schulanlage in Rüegsauschachen ein. Die Beliebtheit und Kundentreue reflektierte in der überaus grossen Besucherzahl. smo