banner

131 Assistentinnen und Assistenten Gesundheit und Soziales

| Di, 16. Jul. 2019

REGION: Begleitet von Tanzeinlagen der New Dance Academy und im ehrwürdigen Ambiente des Theaters National in Bern feierten die 131 Assistentinnen und Assistenten Gesundheit und Soziales den Abschluss ihrer zweijährigen Ausbildung. red

Rund 450 Gäste würdigten die frisch ausgebildeten Berufsleute, welche nun tatkräftig das Berner Gesundheits- und Sozialwesen unterstützen.

Wichtigkeit der Ausbildung wird hervorgehoben
Christoph Düby, Abteilungsleiter der Betrieblichen Bildung des Mittelschul- und Berufsbildungsamts des Kantons Bern, betonte in seiner Festrede die Wichtigkeit der Ausbildung für das bernische Gesundheits- und Sozialwesen. Tatsächlich eignet sich die Grundbildung Assistent/in Gesundheit und Soziales hervorragend für einen niederschwelligen Einstieg in die Branche und dient als optimale Grundlage, eine weitere Berufslaufbahn aufzubauen. Nach Abschluss der Ausbildung können AGS entweder auf dem Beruf arbeiten oder bei guter Leistung in verkürzter Zeit das Eidgenössische Fähigkeitszeugnis als Fachfrau/Fachmann Gesundheit (FaGe) oder Fachfrau/Fachmann Betreuung (FaBe) erlangen.

Die Lehrabschlussfeier AGS wird von der OdA Gesundheit Bern und der OdA Soziales Bern gemeinsam ausgerichtet. Die beiden Organisationen führen denn auch die überbetrieblichen Kurse und die Qualifikationsverfahren für die Assistentinnen und Assistenten Gesundheit und Soziales durch.
Die Grundbildung AGS wurde 2012 eingeführt und rangiert inzwischen auf Platz zwei der beliebtesten Attest-Ausbildungen im Kanton Bern. Dies ist unter dem Aspekt des drohenden Fachkräftemangels im Gesundheitswesen eine äusserst erfreuliche Entwicklung.

zvg

Absolventinnen und Absolventen aus der Region: Isabelle Lara Aeschlimann (Sumiswald), dahlia Zollbrück; Lara Agola (Ramsei), Alters- und Pflegeheim Dändlikerhaus; Cheyenne Bätscher (Hindelbank), Senevita Bernerrose AG; Jasmin Burri (Oberburg), Altersbetreuung Worb; Erika Fankhauser (Trubschachen), Spitex Region Emmental; Sarah Gerber (Burgdorf), tilia Ostermundigen; Ulrich Graber (Wasen i. E.), Alters- und Pflegeheim Dändlikerhaus; Melanie Küng (Hettiswil), Regionalspital Emmental AG – Burgdorf; Nadja Maurer (Rüegsauschachen), Alterszentrum Sumiswald AG; Tamara Mischler (Limpach), Seniorenzentrum Emme; Fitore Rahimi (Herzogenbuchsee), Senevita Burgdorf; David Ramseier (Utzenstorf), Regionales Wohn- und Pflegeheim St. Niklaus; Kathrin Schmid (Zollbrück), Spitex Region Emmental; Jehona Xhemaili (Alchenflüh), Seniorenzentrum Emme.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses