Neue Ideen und Altbewährtes an der Kornhausmesse

| Di, 13. Aug. 2019

BURGDORF: Die 67. Kornhausmesse wartet mit einigen Neuerungen auf wie etwa einer besonderen Beleuchtung des Quartiers. red

Vom 23. bis 25. August 2019 verwandelt sich das Kornhausquartier wieder  zum kulturellen und sozialen Brennpunkt von Burgdorf, wenn sich über das Wochenende der 67. Kornhausmesse um die 20 000 Besucherinnen und Besucher in den Gassen tummeln. Von Freitag bis Sonntag locken nämlich wieder ein vielseitiger Markt, abwechslungsreiche Konzerte, zahlreiche Food-Stände und viele Unterhaltungsmöglichkeiten für Gross und Klein.

Das Quartier in einem neuen Licht
«Wir haben uns schon länger überlegt, wie wir die Kornhausmesse noch stimmungsvoller machen können», verrät OK-Mitglied Joel Bürki. «Daraus ist ein neues Konzept entstanden, bestimmte Kernelemente des Kornhausquartiers mit Licht in Szene zu setzen. Dieses Jahr hat es nun endlich geklappt.» Zusammen mit der lokalen Whitelight Veranstaltungstechnik AG werden so einige markante Punkte wie unter anderem das Kornhaus und das Schlachthaus bestrahlt. «In diesem Quartier gibt es so viele schöne Häuser, da liegt es auf der Hand, diese ein bisschen in Szene zu setzen», freut sich Bürki. «Wir hoffen, dass die Kornhausmesse so noch einladender wird.»

Ein neues Marktkonzept
Einige Veränderungen gibt es auch beim beliebten Markt. Während früher die Marktfahrenden die ganze Zeit von Freitag bis Sonntag an der Kornhaumesse anwesend waren, soll das Angebot nun flexibler werden und Marktfahrer ihre Stände auch über kürzere Zeiträume betreiben können. «Dabei sind wir vor allem auf die Bedürfnisse der Marktfahrer eingegangen», erklärt Bürki. «Einige sind gar nicht mehr dafür ausgelegt, längere Zeit am gleichen Ort zu bleiben.» Was den Marktfahrenden zugutekommt, ist auch für die Besucherinnen und Besucher ein Vorteil, denn so kommt mehr Wechsel in das Marktangebot und auch beim mehrmaligen Schlendern kann immer wieder Neues entdeckt werden. «Auch die Qualität des Angebots haben wir für die diesjährige Kornhausmesse noch einmal geprüft. Es ist uns wichtig, dass es kein Überangebot von gleichen Artikeln gibt und dafür eine grosse Vielfalt im Mittelpunkt steht», so Joel Bürki.

Musik für jeden Geschmack
Unter der Staldenbrücke kommen am «ROCKWALL UNDER THE BRIDGE» auch dieses Jahr wieder Rockfans auf ihre Kosten. «Besonders für die Fans von 80er-Jahre-Rock haben wir dieses Jahr so einiges zu bieten», freut sich Joel Bürki, der die Rockkonzerte seit einigen Jahren organisiert. «Ich freue mich, dass es immer noch eine tolle Plattform für oftmals regionale Künstler ist und wir hier in Burgdorf die Rockmusik zelebrieren können.»
Am Freitag, 23. August 2019, steht dabei besonders Glam- und 80s-Rock im Vordergrund. Um 21.00 Uhr spielen «Circle» ihre melodiösen Rockballaden. Um 22.30 Uhr übernimmt die Rockband «Dominant 7th» aus Sumiswald, welche sich von Rock über Country bis Metal bewegt. Mit den Burgdorfer Lokalhelden «Drizella» klingt der Freitagabend ab 23.00 Uhr aus. Am Samstagabend wird das «ROCKWALL UNDER THE BRIDGE»-Programm etwas moderner: Um 21.30 Uhr spielen «Inview» mit einem breiten Spektrum von Punk über Progressive bis zu popigeren Klängen. Um 23.00 Uhr gehört die Bühne «They Were Called Sickness», die modernen Rock mit einer bluesigen Note in petto haben. «Da ich selber Musiker bin, habe ich ein gutes Netzwerk zu lokalen Bands und freue mich, coole Musik aus der Region präsentieren zu können», so Bürki. «Doch dieses Jahr bedeutet für mich meine Dernière, ich bin aber bereits mit möglichen Nachfolgern im Gespräch und bin zuversichtlich, dass auch in Zukunft unter der Staldenbrücke gerockt wird!»
Die Bühne unter der Staldenbrücke ist dieses Jahr aber nicht wie in den vergangenen Jahren nur für Rock im Einsatz. So wurde die Bühne beim Schützenhaus in die Hände der neuen Betreiber Burgdorfer Gasthausbrauerei AG übergeben. Bürki erklärt, warum das für das OK eine positive Entwicklung ist: «Früher ist die Bühne unter der Brücke viel leer gestanden, jetzt können wir sie viel effizienter benutzen.»
Durch die Zusammenarbeit mit dem Schweizer Jugendmusikfest, welches Ende September in Burgdorf stattfindet, fehlt es an der Kornhausmesse auch nicht an Volks- und Blasmusik. Auf der Bühne Staldenbrücke treten so am Samstag, 24. August 2019, folgende Formationen und Bands auf: Kadettenmusik Burgdorf (14.00 Uhr), Jungbläch Sörenberg (15.00 Uhr), MRB Big Band Burgdorf (16.00 Uhr), Young Brassers Oberburg (17.00 Uhr) und die Harmoniemusik Burgdorf (18.00 Uhr). Auf der gleichen Bühne geht es am Sonntag, 25. August 2019, weiter mit dem Schweizer Jugend Akkordeon Orchester (11.30 Uhr), der Musikgesellschaft Hasle-Rüegsau (13.00 Uhr) und der Steelband Burgdorf (15.00 Uhr).
Aber auch wem elektronische Musik mehr zusagt, kommt an der Kornhausmesse auf seine Kosten: Am Freitag, 23. August 2019, legt um 20.00 Uhr auf der Bühne Coiffure Excellent DJ Chronik auf und auf der Platanenstrasse kann von 22.00 bis 2.00 Uhr am Deluxe Clubbers Summer Festival gefeiert werden. Auch am Samstag, 24. August 2019, wird auf der Bühne Coiffure Excellent aufgelegt: um 20.00 Uhr mit den Tre Rose Brothers und um 22.00 Uhr mit DJ Stefano.

(K)eine Frage des Geldes
Ein weiterer Vorteil der mehr genutzten Bühne unter der Staldenbrücke ist, dass die Bar stärker genutzt werden kann. Die Bar ist neu auch Samstag- und Sonntagnachmittag geöffnet. Das OK hofft auf zusätzliche Einnahmen, denn das Budget ist immer sehr begrenzt. Die Kornhausmesse wird mit einem kleinen Betrag von der Stadt unterstützt, doch neben Standgebühren, Bar und Sponsorings gibt es kaum Einnahmequellen. «Wir würden natürlich nie Eintritt für die Kornhausmesse verlangen, doch es gibt immer wieder Diskussionen über eine freiwillige Unterstützung des Festivals, etwa ähnlich wie beim Buskers in Bern», erzählt Joel Bürki. Doch dieses Jahr sei das noch kein Thema.

Ein Klassiker kehrt zurück
Nach einem Jahr Pause kehrt auch der beliebte Stilettolauf zum fünften Mal zurück. Unter neuer Organisation des Vereins «Parparim» wird das Startgeld des Stilettolaufs dieses Jahr gegen Frauenhandel und Prostitution eingesetzt. Am Samstag um circa 19.30 Uhr beginnt der Stilettolauf auf der Plantanenstrasse, anmelden kann man sich vor Ort.

Kindergerechte Unterhaltung
Für Familien und Kinder lockt am Wochenende der Kornhausmesse ein vielversprechendes (und kostenloses) Angebot. Ein besonderes Highlight wartet bereits am Samstagvormittag. Von 11.00 bis 12.00 Uhr führt die «Compagnie SASA&DU» im reformierten Kirchgemeindehaus das beliebte Theaterstück «Die drei Räuber» auf. Auf der Platanenstrasse finden am Samstag, 24. August 2019, ein Bobby-Car-Rennen (17.00 Uhr, bis 6 Jahre) und ein Go-Kart-Rennen (18.00 Uhr, 7 bis 12 Jahre) statt. Austoben kann man sich im Hello-Family-Club-Spieleland mit Zirkus-Gumpiburg und zahlreichen Kinderspielen im Gotthelfpark (geöffnet Samstag, 24. August 2019, 11.00 bis 18.00 Uhr und Sonntag, 25. August 2019, 10.00 bis 17.00 Uhr). Im Gotthelfpark wird am Samstag und Sonntag von jeweils 13.30 bis 16.30 Uhr Ponyreiten angeboten. Ausserdem finden am Samstag- und Sonntagnachmittag die Kasperlitheatervorführungen «Ds Krokodil im Schlossgarte» statt (Samstag, 24. August 2019, 14.00 und 16.00 Uhr und Sonntag, 25. August 2019, 15.00 Uhr, jeweils im reformierten Kirchgemeindehaus).

Die Sache mit dem Müll
Ein Thema, das letztes Jahr die Gemüter besonders gespaltet hat, war die Einführung des Mehrweggeschirrs an öffentlichen Veranstaltungen. Trotz anfänglicher Skepsis sei es von den Besuchern aber gut angenommen worden, wie das OK berichtet. So habe man auch das Gespräch mit den Standbetreibern gesucht, um einen möglichst reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Wie Joel Bürki aus seiner eigenen Erfahrung berichtet, hat das neue Gesetz sehr positive Auswirkungen: «Ich habe selbst gemerkt, dass das Mehrweggeschirr zu deutlich weniger Müll führt. Ich kann mich noch gut erinnern, wie früher nach der Messe die Mülleimer überfüllt waren und sich volle Müllsäcke am Strassenrand gesammelt haben. Letztes Jahr war auf der Strasse fast kein Abfall. Wenn man das so betrachtet, dann lohnt sich der Wechsel auf das Mehrweggeschirr eindeutig.»
Die Umstellung ist sicherlich auch für das Personal der Burgdorfer Strassenreinigung, welche das Festgelände jeweils zwischen Messeende und -anfang reinigt, eine willkommene Enlastung.

Personalmangel im OK
Damit das beliebte Quartier- und Volksfest auch weiterhin stattfinden kann, braucht das OK dringend Verstärkung. Besonders für Marketing, Sponsoring, Unterhaltung und Sicherheit werden dringend Leute gesucht. Bis Ende Jahr werden für eine erfolgreiche Kornhausmesse 2020 noch dringend Personen gesucht. Dabei ist nicht nur die Kornhausmesse abwechslungsreich, auch das OK ist bunt zusammengewürfelt wie Joel Bürki berichtet: «Das OK ist sehr gemischt, was sehr spannend ist. Der Älteste ist etwa über 70 und der Jüngste Mitte 20.» Interessierte können sich unverbindlich bei OK-Präsidentin Jessica Kobel melden unter E-Mail j.kobel@kornhaus­messe.ch.

David Kocher

Weitere Informationen und das detaillierte Programm unter www.kornhausmesse.ch.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses