banner

Wer baut das schnellste Raketenmobil?

| Mo, 12. Aug. 2019

BURGDORF: Die Jutzi AG veranstaltete in Zusammenarbeit mit tüfteln.ch einen spannenden Workshop, der jungen Tüftlerinnen und Tüftlern kreatives und handwerkliches Arbeiten ermöglichte. red

Eifrig schraubten die elf Mädchen in der Lehrlingswerkstatt der Jutzi AG an ihren kleinen Fahrzeugen, befes­tigten die Achsen, schraubten die Räder fest, montierten Abdeckungen und malten fantasievolle Muster und Verzierungen. Selbst als Bruno Ambrosio, Leiter Ausbildung und zuständig für die Arbeitssicherheit, eine Pause verkündete, blieben einige Mädchen fest in ihre Arbeit vertieft und arbeiteten fleissig weiter.
Vergangene Woche hatte die Jutzi AG in Zusammenarbeit mit der Plattform tüfteln.ch die ersten Tüftelworkshops in Burgdorf durchgeführt. In zwei Blocks konnten interessierte Mädchen und Knaben ein velopumpenbetriebenes Raketenmobil basteln und in einem Rennen gegeneinander testen. Für Bruno Ambrosio, der den Workshop organisiert und geleitet hatte, erfüllte er eine wichtige Funktion:«Wir möchten unseren Beruf und unser Handwerk mit diesem Workshop nach aussen tragen. Die Kinder können hier kreativ sein und ihre eigenen Ideen einbringen und dabei handwerkliche Erfahrungen sammeln.»
Zusammen mit vier Lehrlingen unterstützte er die jungen Tüftlerinnen und Tüftler dabei auf Schritt und Tritt. Auch bei den Teilnehmerinnen kam der Workshop sehr gut an: «Es macht wirklich viel Spass und ich habe bereits neue Freundinnen kennengelernt. Es freut mich sehr, dass es so etwas auch für Mädchen gibt, sonst hört man ja oft, dass Handwerkliches eher was für Jungs ist», verriet eine Teilnehmerin.

David Kocher

www.jutziag.ch / www.tüfteln.ch.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses