banner

Begegnungstag mit Asylsuchenden

| Do, 19. Dez. 2019

SCHAFHAUSEN: In ungezwungener Athmosphäre begegneten sich Bewohner/innen aus der Region mit den Asylsuchenden im alten Schulhaus Schafhausen, unterhielten sich mit ihnen, probierten ihr gekochtes Essen und bastelten mit den Kindern. rst

 

 

Einmal mehr fand ein Begegnungstag in der Kollektivunterkunft für Asylsuchende in Schafhausen statt, die von der Flüchtlingshilfe der Heilsarmee geleitet wird. Der Zentrumsleiter Marcel Blaser freute sich, zahlreiche Gäste willkommen zu heissen, führte sie durch das Haus und beantwortete gerne ihre Fragen. Mit ihrem Erscheinen zeigten die Besuchenden nebst ihrem Interesse ihre Wertschätzung gegenüber dem Engagement der Heilsarmee. Beim einladenden Buffet, von den Bewohnern gekocht und gebacken, bot sich die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen.

In Schafhausen wohnen Menschen im Asylverfahren in einem Zeithorizont von drei bis neun Monaten, öfters auch länger. Marcel Blaser und sein Team begleiten und beraten sie, bis sie in eine eigene Wohnung umziehen können oder ausreisen müssen. Wann immer möglich, kocht jede Familie für sich selbst. Durch Mitarbeit im und ums Haus können sie ein zusätzliches Taschengeld verdienen. Ebenso können sie von verschiedenen Bildungsangeboten profitieren.

Derweil sich die Erwachsenen unterhielten, vergnügten sich die Kinder von Bewohnern und Gästen im Treppenhaus und am Basteltisch.

Rosmarie Stalder

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses