Kornhausmesse weiter im Aufwind

| Mi, 08. Aug. 2012

BURGDORF: Für die 60. Ausgabe der traditionellen Kornhausmesse konnten neun Prozent mehr Aussteller gewonnen werden. Die Veranstalter rechnen am Wochenende vom 24. bis zum 26. August mit über 20 000 Besuchern. red

Der Countdown läuft: Vom 24. bis zum 26. August öffnet die Burgdorfer Kornhausmesse, das Schaufenster des Handwerks und Gewerbes sowie das zweitgrösste Stadtfest in der Emmestadt, zum 60. Mal ihre Pforten.
Wiederum hat der Verein Neue Kornhausmesse ein attraktives Programm für alle Generationen zusammengestellt. Am Marktbetrieb sollen bei den Besuchern hochwertige Produkte aus der Region und die Präsentation der Aussteller auch in diesem Jahr auf hohe Resonanz stossen. Neben zahlreichen themenbezogenen Präsentationen werden auch Musik- und Kulturveranstaltungen sowie eine Vielfalt an kulinarischen Spezialitäten angeboten.

Aufwärtstrend
Rund 18 000 Messeteilnehmer verzeichnete der Verein Neue Kornhausmesse an den drei Veranstaltungstagen 2011. «Sowohl der Besucheransturm als auch die Zahl der Aussteller (78 Stände) zeigten bereits im vergangenen Jahr die wachsende Bedeutung der Messe für Burgdorf», so Brigitte Martinelli, verantwortlich für den Marktbetrieb. Der Besucherzuspruch sei erfreulich gestiegen, das Ambiente und die besondere Atmosphäre hätten beim Publikum grossen Anklang gefunden.
Für das Jubiläumsjahr rechnen die Veranstalter erneut mit einem Besucherrekord: Dank der neuen Festaufmachung, des vielfältigen Programms und der starken Verbesserung der Stände erwartet der Verein Neue Kornhausmesse an der Kornhausmesse 2012 über 20 000 Besucher. «Wir freuen uns auf eine spannende und interessante Jubiläumsmesse mit vielen Höhepunkten und einem tollen Konzept.»

Lokale Aussteller, internationales Kunsthandwerk und traditioneller Chilbibetrieb
Zur 60. Ausgabe der traditionellen Kornhausmesse verwandeln 85 Warenhändler sowie Schausteller mit ihren Fahrgeschäften und Vergnügungsbuden die Strassen und Gässchen rund um das Kornhaus in eine riesige Vergnügungsmeile. Von Lederwaren, Töpfereiartikeln, Bambusinstrumenten, Holzspielsachen, Handspielpuppen bis hin zu afrikanischem und karibischem Kunsthandwerk – so bunt wie die Aufzählung ist auch das Angebot der zahlreichen Aussteller. «Der Marktbetrieb bietet wiederum äusserst originelle Stände mit einem vielseitigen, spannenden und hochwertigen Angebot. Neben den Ausstellern, die bereits seit vielen Jahren mit sehr viel Interesse, Spass und Engagement bei der Sache sind, sei es erneut gelungen, neue Aussteller zu gewinnen und die Qualität des Marktbetriebs zu steigern.

Premiere, Live-Demonstrationen und attraktive Preise  
«Ein Favorit stellt bei den Besuchern sicherlich die Premiere der Burgdorfer Bierglace am Stand des ‹Wychäuer Ämmitau› dar», freut sich Martinelli. Ebenso hoch in der Besuchergunst werden die zahlreichen Live-Demonstrationen stehen. Die Kundenmosterei Burkhalter, die Korberei Schwarz, die Berner Ölmühle und die mobile Schnapsbrennerei der eidgenössischen Alkoholverwaltung bilden bei den Kastanienbäumen an der Mühlegasse das Herzstück des interaktiven Messeangebots. «Unser Publikum will nicht nur kaufen, sondern auch bestens unterhalten werden», so Jessica Kobel, Leitung Unterhaltung, Bühnen/Festzelt. Einen Beitrag hierzu leistet ebenfalls die Ausstellung «Zeitgeschichte der Werbung der letzten 60 Jahre», an der Heinz Kneubühler im Kornhaus die spannende Zeitgeschichte aus den vergangenen sechs Messejahrzehnten präsentiert.
Am Schwingfest-2013-Stand stellt sich eine Delegation des Organisationskomitees des ESAF 2013 Burgdorf vor und bietet einen attraktiven Wettbewerb für die Teilnahme an der Jahresverlosung 2012 für zwei Sitzplatztickets der besten Kategorie in der Arena am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest 2013.
Ebenso gelang es dem OK, das Projekt «Jugendsolar by Greenpeace» an die Kornhausmesse zu holen. An ihrem Stand macht die Umweltorganisation mit ihrer Kampagne, die Teil des Klima- und Energieprojekts von Greenpeace Schweiz ist, das Potenzial der erneuerbaren Energiequelle Sonne erfahrbar. Mit dabei ist auch wieder die Hilfs­organisation «Wasser für die Dritte Welt» (W3W). Unter dem Motto «Wassertreten für einen guten Zweck» kann der Besucher am Samstag und Sonntag am Mühlebach für Hilfsgelder in die Pedale der eigens für das Projekt entwickelte Pedalwasserpumpe treten. Jeder gepumpte Liter bedeutet eine Spende an das Entwicklungshilfsprojekt, welche zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Kleinbauernfamilien in der Dritten Welt eingesetzt wird.
Ein weiteres Highlight ist die diesjährige Tombola mit Preisen im Wert von über 30 000 Franken. «Für nur zwei Franken können die Besucher bei den Losverkäufern des Eislaufclubs und des Ju-Jitsu-Clubs mit den neu eingeführten Rubellosen ihr Glück versuchen», so Kobel. Neben Naturalien warten ein ESAF-Billett, 20 Gramm Gold, Mountainbikes, ein Fernseher, eine Kaffeemaschine und vieles mehr auf die Gewinner.
Die abwechslungsreiche Verpflegung, für welche diverse Gewerbebetriebe, Restaurants und Vereine aus Burgdorf und Umgebung sorgen, rundet das Geniessen und Entdecken der vielen Attraktionen ab. So auch die Bluecocktail Bar des Verbands Blaues Kreuz Prävention + Gesundheitsförderung, an der alkoholfreie Drinks gemixt werden und damit eine attraktive und genussvolle Alternative zu alkoholischen Getränken bietet.

Mit freundlicher Unterstützung von Radio «neo1».

Weitere Informationen auf www.kornhausmesse.ch.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses