Keramikwerkstatt: Neues Angebot der Stiftung intact

| Sa, 09. Mai. 2015

BURGDORF: 500 Langzeiterwerbslose werden jährlich in der Stiftung intact beschäftigt. Damit ein passender Einsatzort für jeden Programmteilnehmenden gefunden werden kann, ist intact kontinuierlich daran, ihr Angebot zur Arbeitsin­tegration zu erweitern. red

Das Gesamtangebot der Stiftung intact ist nicht zufällig gewachsen. Jeder Ausbauschritt ist gut vorbereitet. Was die Kunden/-innen als breite Palette verschiedenster Dienstleistungen und Produkte erleben, ist aus Sicht der Arbeitsintegration e10in bewusst gepflegtes Patchwork verschiedenster Arbeitsgebiete für die Teilnehmenden: von einfachsten Arbeiten, die wenig Anleitung erfordern (Recycling), über geschützte Werkstattplätze, die sowohl einfachere als auch zunehmend komplexere Arbeiten ermöglichen (Velowerkstatt, Näh­atelier), bis zu anspruchsvollen Arbeiten, die «just in time» für einen Endkunden zu leisten sind (Hauslieferungen, Umzüge, Zubereitung von Mahlzeiten). So können die Teilnehmenden in einem Programmplatz ihre Kompetenzen erweitern und ihre Chance auf Wiedereingliederung erweitern.

Mit der Keramikwerkstatt unter der Leitung von Regina Salzmann bestehen nun seit Jahresbeginn fünf neue Einsatzplätze für Frauen und Männer im kreativen Bereich. Unter professioneller Anleitung werden dort nun formschöne Produkte in Handarbeit hergestellt: originelle Espressotassen, Fruchtschalen, Mörser wie auch Dekorationsgegenstände oder Pflanzentöpfe. Die stilvollen Produkte der Stiftung intact gibt es im Laden der Velostation und dem Atelier in der Oberstadt zu kaufen.

zvg

www.wir-bringens.ch.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Nutzt ab jetzt unbedingt eure Rechte»

BURGDORF: Bei der «Volljährigkeitsfeier» sehen sich die jungen Menschen in den Mittelpunkt des Anlasses gesetzt. 40 der insgesamt 170 Jugendlichen nahmen an der Feier der 18-Jährigen im Burgdorfer Gemeindesaal teil. red