Die elektrischen Cargo-Bikes sind da

Fr, 23. Jun. 2017

BURGDORF: Es herrscht grosse Freude über die Inbetriebnahme und Taufe der beiden E-Cargo-Bikes. Die beiden Veos wurden auf die Namen «Kyburger» und «Zähringer» getauft und stehen ab sofort in der Velostation der Stiftung intact zum Einsatz bereit. red

Was bereits in mehreren Städten wie Bern, Basel, Zürich und weiteren bekannt ist, hat nun auch in Burgdorf Einzug gehalten. Jonas Schmid, Vertreter der Mobilitätsakademie und Projektleiter von carvelo2go, freute sich, zur Inbetriebnahme und Taufe der beiden E-Cargo-Bikes als regionale Partner von der Stiftung intact Oliver Egloff, Bereichsleiter Mobilitätszentrale, Theo­phil Bucher, Gemeinderat Burgdorf, und Christoph Waber, Geschäftsführer des VCS, Regionalgruppe Oberaar­gau-Emmental, die übrigens die beiden Bikes finanziert haben, an einer kleinen Zeremonie zu begrüssen. Getauft wurden die beiden Carvelos, die zudem das 100. und 101. solcher Vehikel sind, die nun im Einsatz stehen werden, auf die Namen «Kyburger» und «Zähringer» und sind ab sofort zum Einsatz bereit.
Gemeinderat Theophil Bucher freute sich sehr über das Erweiterungsangebot in der Velostation, da sich Burgdorf bereits einen Namen als Velostadt gemacht habe. Die Initianten sind der Meinung, dass unbedingt vermehrt etwas gegen die masslose Mobilität, welche massive Auswirkungen auf uns Menschen und die Umwelt hat, getan werden muss. Elektrische Cargo-Bikes sind ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Sie eignen sich perfekt für den Transport von Waren oder zum Mitführen von Kleinkindern, sie entlasten die Umwelt, kennen kein Parkproblem, fördern die Bewegung und machen zudem viel Spass. Die Geschwindigkeit des Gefährts ist zur Sicherheit aller Strassenbenutzer auf 25 km/h begrenzt und kann bis zu 100 Kilogramm tranportieren.
Mit der Schlüsselübergabe durch Chris­toph Waber, Geschäftsführer VCS Regionalgruppe Oberaargau-Emmental, gehen vorerst beide Bikes in die Obhut der Velostation in Burgdorf über, die für deren Unterhalt verantwortlich sein wird. Nach dem 1. August wird eines davon am Host-Standort Tennishalle stationiert sein. Ab sofort können sie für eine Grundgebühr von fünf Franken plus zwei Franken pro Stunde stunden- oder tageweise gemietet werden und bei einem der angegebenen Hosts abgeholt werden. Je nach Bedarf kann es sein, dass der Burgdorfer Bevölkerung in Zukunft zusätzliche Carvelos zur Verfügung stehen werden.

Rosmarie Stalder
Informationen unter www.carvelo2go.ch.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Nutzt ab jetzt unbedingt eure Rechte»

BURGDORF: Bei der «Volljährigkeitsfeier» sehen sich die jungen Menschen in den Mittelpunkt des Anlasses gesetzt. 40 der insgesamt 170 Jugendlichen nahmen an der Feier der 18-Jährigen im Burgdorfer Gemeindesaal teil. red