Grosszügige Unterstützung

Fr, 06. Okt. 2017

BURGDORF: Die UBS Kulturstiftung überreichte der Stiftung intact einen Scheck im Wert von 30 000 Franken. Mit diesem Geld finanziert die Stiftung intact ein Teil der Infrastruktur in der seit September in Betrieb stehenden Recyclinghalle. red

Die UBS Stiftung für Soziales und Ausbildung hat der Stiftung intact eine Vergabung zur Erweiterung des Bereichs Recycling ausgerichtet. Mit dem Geld soll ein Teil der Infrastruktur der seit September in Betrieb stehenden Recyclinghalle finanziert werden. Vergangenen Freitag überreichten Mark Haldimann, Leiter der UBS Burgdorf, und Markus Seewer, Leiter UBS KMU Langenthal-Oberaargau + Emmental, symbolisch zu dieser Vergabung den Verantwortlichen der Stiftung intact einen Scheck im Wert von 30 000 Franken. «Mit diesem grosszügigen Betrag können wir unter anderem den Aufenthaltsraum und die Küche in unserer Recyclinghalle finanzieren. Darüber freuen wir uns natürlich sehr», so Martin Wälti, Geschäftsleiter der Stiftung intact. Rund 20 Teilnehmende werden im Moment in der Recyclinghalle beschäftigt. Sie zerlegen unter der Leitung von Beat Bättig fachgerecht Elektroschrott. Da die Stiftung intact mit dem Elektroschrott-Recycling nicht nur einen nachhaltigen Beitrag an die Umwelt leistet, sondern auch wichtige neue Beschäftigungsplätze schafft, unterstützt die UBS Stiftung für Soziales und Ausbildung dieses Engagement sehr gerne. Die UBS Stiftung setzt sich seit mehr als 50 Jahren für das Gemeinwohl in der Schweiz ein. Die Stiftung unterstützt schweizweit Projekte zur beruflichen Qualifizierung und Arbeitsmarktintegration von Menschen mit besonderen Bedürfnissen.
Kathrin Röthlisberger

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

«Nutzt ab jetzt unbedingt eure Rechte»

BURGDORF: Bei der «Volljährigkeitsfeier» sehen sich die jungen Menschen in den Mittelpunkt des Anlasses gesetzt. 40 der insgesamt 170 Jugendlichen nahmen an der Feier der 18-Jährigen im Burgdorfer Gemeindesaal teil. red