banner

Mit der Localnet AG auf dem richtigen Netz – dank Glasfaser und HFC

| Sa, 25. Jan. 2014

BURGDORF: Die Localnet AG, die regionale Energie-, Wasser- und Kommunikationsversorgerin, verstärkt das bestehende Kommunikationsnetz und wird das bereits heute superschnelle Hybrid Fibre-Coax (HFC)-Netz weiter Richtung Glasfaser ausbauen. red

Bereits heute besteht das lokale Radio- und Fernsehnetz der Localnet AG aus rund 70 Prozent modernster Glasfasertechnologie. Nach erfolgreichem Abschluss einer Pilotphase wird die Netzerneuerung mit Glasfasern bis ins Wohnzimmer (FTTH) konsequent fortgesetzt. Für die letzten Meter der Wohnungserschliessung strebt die Localnet AG dafür eine Kooperation mit der Swisscom an.

Hochauflösendes digitales Fernsehen und Internet, welches unverschlüsselt an jeder Radio-TV-Dose zur Verfügung steht, verlangte bereits in der Vergangenheit laufende Netzmodernisierungen. Mit dem Glasfaserausbau bis ins Wohnzimmer will die Localnet AG das Netz der Zukunft bereits in den nächsten Jahren in die Burgdorfer Liegenschaften bringen und damit den Weg ins digitale Zeitalter der nächs­ten Generation ebnen. Weil der Glasfaserausbau einige Zeit in Anspruch nehmen wird, beginnt die Localnet AG bereits heute mit dem nächsten Ausbauschritt in der Netzmodernisierung.

Seit einigen Monaten führten die Localnet AG und die Swisscom AG Kooperationsgespräche für einen gemeinsamen Ausbau des Glasfasernetzes. Ziel dieser Gespräche war, rasch, kostengünstig und mit geringen Emissionen ein Glasfasernetz für die Bevölkerung zu erstellen.

Da bereits heute zwei parallele Kommunikationsnetze bis in die Keller der Liegenschaften bestehen, können beim Leitungsbau voraussichtlich nur wenige Synergien genutzt werden. Insbesondere die Localnet AG verfügt bereits heute über einen hohen Anteil an Glasfasern und ausgezeichnete Kabeltrassees, die bei einem Netzausbau kaum Grabarbeiten nötig machen. Eine Kooperation ist daher vorwiegend im neu zu erstellenden Bereich der Steigzone in den privaten Liegenschaften sinnvoll.

Die Localnet AG will deshalb zusammen mit der Swisscom sicherstellen, dass der Glasfaserausbau für Liegenschaftsbesitzer ohne unnötigen Mehraufwand abläuft. Die beiden Unternehmen prüfen so eine mögliche Zusammenarbeit bei der Erschliessung der Steigzone im Innern der Häuser.

Das Engagement der Localnet AG beim Glasfaserausbau bringt dem Kunden den langfristig gesicherten Zugang zum weltweiten Netz, bedeutet für den Liegenschaftseigentümer die Erhaltung eines attraktiven Anschlusses und fördert insgesamt die Standortattrak­tivität von Burgdorf.

FTTH-Ausbau der Localnet AG
Weitere Fragen in Bezug auf den FTTH-Ausbau der Localnet AG waren erhielten allesamt eine umfassende Beantwortung, etwa: Warum baut die Localnet AG trotz der heutigen Koax-Netze überhaupt ein Glasfasernetz? Wäre es nicht günstiger, wenn die Localnet AG das Netz mit der Swisscom zusammen bauen würde?

zvg

Wichtige Informationen zum Glasfaserausbau der Localnet AG in Burgdorf sowie weiterführende Informationen, Angebote oder Auskünfte publiziert die Localnet AG inskünftig auch auf www.localnet.ch. Für individuelle Anliegen stehen die Mitarbeiter der Localnet AG im Quickline-Shop an der Bahnhofstrasse 65 in Burgdorf gerne zur Verfügung.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses