banner

Fotoausstellung «Das hohe Alter»

| Di, 03. Jun. 2014

BURGDORF: Mit einem eindrücklichen Referat von Elsbeth Saner wurde die Fotoausstellung im Zentrum Schlossmatt zum Thema «Das hohe Alter» eröffnet. Die ausdrucksstarken Fotografien der Künstlerin Renée Kunz-Seuret zeigen Menschen, die dort wohnen. hkb

Mit eindrücklichen Darstellungen in Wort und Bild wurde vergangenen Freitag im Zentrum Schlossmatt die Fotoausstellung zum Thema «Das hohe Alter» eröffnet. Der Geschäftsleiter des Zentrums Schlossmatt, Walter Cassina, begrüsste die zahlreichen Gäste. Danach sprach die Pflegefachfrau und Gerontologin SAG Elsbeth Saner über verschiedene Aspekte des Alters. Als Vertreterin der Organisation Pro Senectute erläuterte sie die verschiedenen Phasen des Älterwerdens. Nach der beruflichen Aktivität folgt das aktive Rentenalter, auf das eine Phase der erhöhten Fragilität und einer späteren Pflegebedürftigkeit folgen kann. Das Alter bringt neben körperlichen Veränderungen, die von Betroffenen meist als negativ wahrgenommen werden, auch zahlreiche Chancen, neue Freiheiten. Das Wissen, dass man mit zunehmendem Alter weniger leisten muss, bringt eine gewisse Gelassenheit, eine innere Ruhe, die das Leben leichter macht.  

Für die Fotokünstlerin Renée Kunz-Seuret intensivierte sich der Kontakt zu älteren Menschen durch die Betreuung ihres betagten Vaters, der später ins Zentrum Schlossmatt umzog. Sie nahm die Hilfsbedürftigkeit der Menschen wahr, die in Gemeinschaft mit ihrem Vater lebten. Gleichzeitig bewunderte sie die Schönheit ihrer Gesichter, in denen sich das gelebte Leben spiegelte. Ihr Wunsch, solche Gesichter fotografisch festzuhalten, nahm immer mehr Gestalt an. Mit Unterstützung des Personals und mit dem Einverständnis der Betroffenen und deren Angehörigen durfte sie die Aktivierungstherapeutin bei ihrer Arbeit begleiten. Es entstanden berührende und ausdrucksstarke Fotografien in Schwarz-Weiss, die im Eingangsbereich und im Tearoom des Zentrums Schlossmatt für die Öffentlichkeit zur Besichtigung zugänglich sind. Alle Porträts zeigen Menschen über 85 Jahre, die im Zentrum Schlossmatt wohnen. Die Bilder stehen zum Verkauf.

Kunz lebt in Burgdorf. Nach ihrer Pensionierung als Juristin vertiefte sie sich in die technischen und gestalterischen Seiten der Fotografie. Nach dem Besuch verschiedener Fotografiekurse absolvierte sie einen Diplomlehrgang. Ihr Hauptinteresse gilt der Porträt-, Akt-, Schwangerschafts-, Kinder- und Event-Fotografie. Mit dieser Ausstellung zeigt sich Kunz’ Feingefühl für die Menschen, ihr Blick fürs Wesentliche und das Beherrschen ihrer Kunst.

Helen Käser

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Die Notfallstation – wenn es zeitlich eilt

BURGDORF: «Vom Pflaster bis zum Koma: die Notfallstation.» So nennt sich der Publikumsvortrag von Donnerstag, 23. Mai 2019, ab 19.00 Uhr, mit den Notfall-Medizinern Eva Maria Genewein und Felix Nohl im Kurslokal des Spitals Emmental in Burgdorf. zvg