Liturgische Weihnachtsfeier mit Liedern und Geschichte

| Sa, 19. Dez. 2015

BURGDORF: Gross ist das Angebot an Vorweihnachts- und Adventsfeiern, und gross ist jeweils der Besucherstrom, der in diesen Ritualen Vorfreude auf ruhige Festtage erfährt. Vollbesetzt war auch die Neumattkirche in der liturgischen Weihnachtsfeier des Frauenchor Burgdorf. smo

Unter der Leitung von Doris McVeigh (Violine) und Mary Freiburghaus (Flügel) sang der Chor besinnliche Melodien und altbekannte Weihnachtslieder. Sie waren der Rahmen um die Weihnachtsgeschichte, die Pfr. Frank Naumann spannend zu erzählen wusste.

Die Instrumental-Intermezzi von Mary Freiburghaus und Doris McVeigh boten Raum zum Nachdenken, Sich­erinnern und Sichbesinnen. In der Geschichte erlebten die Besucher, wie einem kleinen Engel der Wunsch, Mensch zu werden, erfüllt wurde, wie seine Vorstellung vom «Gutsein» der Menschen enttäuscht wurde, wie sich das Alleinsein und das Hilflos-zusehen-Müssen bei allerlei Unrechtem anfühlt.

Des Engels Enttäuschung deckte sich schnell mit dem Wunsch, wieder Flügel zu bekommen. Die Geschichte wurde zur Botschaft für ein gelebtes Miteinander: «Wir sind Engel mit nur einem Flügel. Um hier wirken zu können, müssen wir uns umarmen, um wieder Engel zu sein. Oder um uns zu ergänzen?»

Obwohl liebe und liebenswerte Tradition, wirkt und fasziniert die Weihnachtsliturgie immer wie etwas Neues, und die von ihr ausgehende Ruhe war auch diesmal wieder etwas Besonderes.

Sylvia Mosimann

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses