banner

Marcel Suter übernimmt neu das Ruder

| Do, 07. Jul. 2016

OBERBURG: Per 1. Juli 2016 ist die Moser Maler AG in Oberburg in neue Hände übergegangen. In Marcel Suter (Bild Mitte), eidg. dipl. Malermeister und Gipser, aus Burgdorf, haben Hans und Christoph Moser einen jungen, versierten und voll kompetenten Nachfolger gefunden. sim

Seit 103 Jahren prägt die Moser Maler AG in Oberburg das Dorfbild. Wer kennt es nicht, das dreistöckige blaue Haus mit der grossen, bunten Schiebetür am Dorfeingang. Vis-à-vis der Confiserie Neuhaus und direkt neben der Gemeindeverwaltung gelegen, macht es schon durch seine Farbe darauf aufmerksam, welcher Berufszweig hier zu finden ist: ein Malergeschäft.
Gegründet wurde die Moser Maler AG im Jahre 1913 von Johann Moser, Grossvater der heutigen Geschäfts­inhaber Hans und Christoph Moser. Die beiden Brüder, beide ebenfalls gelernte Maler, führten nach dem Tod ihres Vaters Hans Moser den Betrieb während der letzten 37 Jahre in dritter Generation weiter: Hans im administra­tiven Bereich, Christoph bei den Kunden, auf den Baustellen.

Frischer Wind und neuer Chef
Per 1. Juli 2016 ist die traditionsreiche und renommierte Firma nun in neue Hände übergegangen. Dies mangels Nachfolger in der Familie, derweil Hans Moser vor Kurzem das Pensionsalter erreicht hat. In der Person von Marcel Suter, 31, eidg. dipl. Malermeis­ter und Gipser aus Burgdorf, haben Hans und Christoph Moser einen jungen, dynamischen, kompetenten und motivierten Nachfolger gefunden.

Der neue Inhaber ist in Burgdorf aufgewachsen und wohnt zusammen mit seiner Ehefrau Tanja (ebenfalls gelernte Malerin) sowie den beiden Töchtern Emily (3½) und Stella (2½) in Burgdorf. Bis anhin arbeitete er bei der Burgdorfer Firma Klossner AG für
Trockenbau, Verputze und Stuckaturen, welche ebenfalls 20 Prozent der Aktien der Moser Maler AG besitzt. Diese Verknüpfung ist sowohl für Marcel Suter als auch für die Klossner AG eine «Win-win-Situation», weil dadurch vielerlei Synergien möglich sind.

«Dass Marcel Suter unser Unternehmen als Besitzer weiterführen wird, ist für uns ein absoluter Glücksfall», betont Hans Moser (65). Und Chris-toph Moser (61) ergänzt: «Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen, dass unser Geschäft weiter besteht. Wir sind überaus glücklich, dass wir eine derart gute Lösung für unseren Betrieb gefunden haben.» Obwohl es für Christoph eine neue Erfahrung sein wird, nicht mehr sein eigener «Chef» zu sein, freut er sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Inhaber. «Und für mich hat sich mit dem Schritt in die Selbständigkeit ein Wunschtraum erfüllt», verrät Marcel Suter.

Auf Bewährtes vertrauen
Auch wenn nun Marcel Suter das Sagen hat, bleibt bei der Moser Maler AG eigentlich alles beim Alten: Der Betrieb heisst weiterhin Moser Maler AG, die vier zum Teil langjährigen Angestellten bleiben der Firma weiterhin als wertvolle Mitarbeiter erhalten. Auch Hans Moser wird dem neuen Chef – wenn nötig und gewünscht – weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen. Also eine optimale Lösung für alle Beteiligten.

sim

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses