banner

20 Jahre Wagner AG

Mo, 07. Nov. 2016

KIRCHBERG: Wagner bietet massgeschneiderte Lösungen und Dienstleistungen im Bereich der IT-Infrastrukturen an. Zur Feier des 20-Jahr-Jubiläums hatte die Geschäftsleitung Kunden, Partner und Mitarbeitende in den Saalbau nach Kirchberg eingeladen. ra

Zu ihren Kunden zählen «Jura», «Stadt Burgdorf», «Burgergemeinde Bern», «Mammut», «Unia» und viele weitere mehr: Die Wagner AG in der Industrie Neuhof 15 in Kirchberg setzt sich täglich mit 75 Mitarbeitenden und grossem Engagement für ihre Kunden in der ganzen Schweiz ein und begleitet sie von der Beratung über die Planung und Realisation bis hin zum Betrieb von schlüsselfertigen IT-Infrastrukturlösungen. Am 3. November 2016 wurde Danke gesagt – den Kunden, Partnern, Mitarbeitenden – und im Saalbau Kirchberg gefeiert: mit Unterhaltung und Verpflegung erster Güte. Dinner und Dessertbuffet wurden vom Gasthof Emmenhof, Burgdorf, angeliefert, Lukas Schellenberg, Professor Dr. Gunter Dueck, Remo Zumstein und Lorenz Schär sorgten für den vergnüglichen Teil.

Von den Anfängen
Thomas Wagner, Verwaltungsratspräsident, Gründer und CEO, blickte in seiner Eingangsrede auf die Anfänge zurück. Am 1. November 1996 startete er mit zwei Kollegen das eigene Unternehmen. Alle drei hatten Entwicklungsaufgaben, waren aber gleichzeitig auch Spezialisten auf ihrem eigenen Gebiet. So war Thomas Wagner noch einige Jahre als System Engineer tätig. Wagner erwähnte in seinem Rückblick Neuanstellungen, Firmenwachstum und zwei geglückte Firmenübernahmen, verschwieg aber auch schwierigere Zeiten nicht. Meilensteine: 2000: professioneller Marktauftritt. 2002 – 2004: Ausbau Outsourcing-Geschäft. 2013: 80 Mitarbeitende. Seit gut 15 Jahren bildet die Wagner AG Lernende aus und sorgt damit für die Fachkräfte von morgen. Die Geschäftsleitung setzt sich aus Thomas Wagner, Christoph Wyss, Hans Peter Pfister und Paul Wertli zusammen. Das IT-Unternehmen erzielt einen jährlichen Umsatz von 24 Mio. Franken und betreibt nebst dem Hauptsitz Kirchberg in St. Gallen und Glattbrugg weitere Standorte.

In die Zukunft
«Integration of Everything» hatte der Mathematikprofessor, ehemalige Cheftechnologe bei IBM, Autor, Netz­aktivist, Business Angel und Speaker Gunter Dueck seinen Auftritt im Saalbau überschrieben. «Ich sag jetzt ein bisschen was über die Zukunft», so der Querdenker. Sein neustes Buch, das im Anschluss als Firmengeschenk an die Wagner-­Gäste abgegeben wurde, trägt den Titel «schwarmdumm – so blöd sind wir nur gemeinsam» und thematisiert die Entstehung von Dummheit in Meetings. Innovation, Digitalisierung, Big Data, Cloud Computing, Industrie 4.0 und vieles mehr kamen humoris­tisch zur Sprache. Remo Zumstein verzauberte die Geladenen mit Wortspielereien, Lorenz Schär mit ausgeklügelten Tricks und Lukas Schellenberg mit Pianoklängen. Wagner AG wird auch in Zukunft gemäss den fünf F «fokussiert, flexibel, flink, fit und freundlich» für ihre Kunden da sein.

Barbara Schwarzwald

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Ausnahmesommer 2020?

Burgdorf: Passanten und Passantinnen verglichen den Sommer 2020 mit vergangenen Sommern. Ihre Einstellungen zum Thema Ferien und Corona waren unterschiedlich. Einigkeit zeigten sie darin, dass die Schweiz einmalige Reisemöglichkeiten bietet. hkb