banner

Ein ausgezeichnetes 60-Jahr-Jubiläum

| Fr, 09. Dez. 2016

KOPPIGEN: Im Rahmen des Jubiläumsjahrs nahm die Bäckerei Flury zum ersten Mal auch an der «Swiss Bakery Trophy» 2016 teil. Mit einer Goldmedaille und zwei Silbermedaillen holte sich das Koppiger Unternehmen den Kantonssieg. red

Vor 60 Jahren übernahmen Peter und Rosmarie Flury-Probst die Bäckerei und Kaffeestube im ehemaligen Bauernhaus an der Hauptstrasse 14 in Koppigen. 1978 wird im ungenutzten Ökonomieteil des Bauernhauses das Tea-Room eingebaut, und bereits sechs Jahre später kann die erste Filiale in Subingen eröffnet werden. 1995 folgt die Erweiterung nach Utzenstorf, 2006 jene nach Luterbach, und 2008 wird die neue Produktionsstätte am Aspiweg 2 in Koppigen in Betrieb genommen. Robert Morgenthaler ist seit 1987 im Unternehmen tätig, seit 2013 ist er gemeinsam mit seiner Frau Regula Inhaber der Flury Bäckerei Tea-Room AG.

Heute beschäftigt die Firma an ihren fünf Standorten 92 Mitarbeitende. Angeboten wird ein breites Sortiment, das von verschiedenen Brotsorten über zahlreiche Kleingebäcke und Patisserie bis hin zu Torten und Pralinen reicht. «Wenn immer möglich verwenden wir bei der Herstellung unserer Produkte regionale Rohstoffe des örtlichen Gewerbes. Käse und Fleisch für unsere Sandwiches oder andere Zutaten, beispielsweise für die Mittagsmenüs, die in den zwei Tea-Rooms angeboten werden, kaufen wir immer bei lokalen Käsereien, Metzgereien oder anderen Geschäften ein», erklärt Robert Morgenthaler, und seine Frau Regula führt aus: «Auch das Mehl, mit dem wir backen, stammt von hier, und zwar von der Mühle Landshut in Utzenstorf, welche zu mindestens 80 % Getreide aus der Region mahlt. Diese regionale Verankerung ist uns schon ein grosses Anliegen.»

Ein ausgezeichnetes Jubiläumsjahr
Im Rahmen des Jubiläumsjahrs nahm die Bäckerei Flury zum ersten Mal auch an der «Swiss Bakery Trophy» 2016 teil. Dort beurteilten 280 Spezialisten/-innen und 180 Konsumenten/-innen 1400 Produkte aus der ganzen Schweiz. Mit einer Goldmedaille, für die Pflümli-Truffe-Würfel, und zwei Silbermedaillen, für das Dinkelbrot hell sowie die Champagnertorte, holte sich das Koppiger Unternehmen den Kantonssieg. «Wir freuen uns natürlich riesig über die drei Medaillen, und dass es auch noch für den kantonalen Sieg gereicht hat, ist natürlich genial», freut sich Morgenthaler.

Um die Auszeichnungen und das 60-jährige Bestehen gebührend zu feiern, sowie als Dankeschön an die treue Kundschaft, wurden in den vier Standortgemeinden des Unternehmens Flyer mit einem Zehnfrankengutschein verteilt. «Mit diesem kleinen Weihnachtsgeschenk sollen sich unsere Kundinnen und Kunden in der Adventszeit doch mal etwas Leckeres gönnen», finden Morgenthalers. Und im breit gefächerten Sortiment findet bestimmt jeder und jede etwas Schmackhaftes!

Felix Glauser

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses