Die Hemmschwelle zum Kunsthandwerk herabsetzen

Fr, 31. Mär. 2017

BURGDORF: In der neuen Selfservice-Station der Kulturwerkstatt können Kundinnen und Kunden ungestört Staunen, Fühlen, Stöbern und Shoppen. Angeboten wird alles, was das Herz begehrt und mit Papier und Leinen zu tun hat. Diese Unverbindlichkeit wird von der Kundschaft sehr geschätzt. krb

Ein farbenfrohes Fotoalbum, eine mit Blumen verzierte Mappe oder doch eine mit dem eigenen Namen versehene Agenda? Wer kennt die «Qual der Wahl» selber nicht zu gut, wenn man sich einmal etwas Schönes
leisten will?
Benedicta und Benjamin Feraudi-Denier möchten mit der Einführung ihrer Selfservice-Station in Burgdorf dem Kunden solche Einkäufe erleichtern. Angeknüpft an die von den Feraudi-Deniers betriebene Kulturwerkstatt «cartaperbene», bietet der abgetrennte Bereich den Kundinnen und Kunden zu ausgewählten Zeiten freien Zugang zu Kreationen aus Leinen und Papier. So können Interessierte nicht nur an mindestens drei Tagen pro Woche völlig frei und zeitlich unabhängig einkaufen, sondern sie können dies auch ungestört tun. Laut Benedicta Feraudi-Denier ist diese Intimsphäre beim Einkaufen ein grosses Bedürfnis der Kunden: «Nach wie vor ist eine gewisse Hemmschwelle bei der Berührung mit Kunsthandwerk zu verspüren. Ein Atelier betreten viele nicht so ohne Weiteres, weil dies ihnen zu verbindlich erscheint. In unserem Self­service hingegen kann sich der Kunde bei der Wahl seines Lieblings-Unikats des Labels ‹Cartaperbene› so lange Zeit nehmen, wie er möchte.»
Wie die grössere Kulturwerkstatt ist auch der Selbstbedienungsbereich mit viel Sorgfalt und Liebe zum Detail eingerichtet. Gekauft werden kann eigentlich alles, was das Herz erfreut und mit Leinen und Papier zu tun hat. Damit die Vielfalt auch im Selbstbedienungsbereich erhalten bleibt, wechselt das Sortiment ständig. Somit lohnt sich nicht nur ein regelmässiger Besuch, sondern dieser kann genauso spontan erfolgen. Sogar ein «Päcklistand» ist vorhanden. Die Bezahlung ist laut Benedicta Feraudi-Denier Vertrauenssache. Das Geld kann in eine kleine Kasse im oberen Verkaufsbereich gelegt werden.
Die neue Selfservice-Station gibt der Kulturwerkstatt nicht nur eine neue moderne Struktur, sondern sie soll vor allem Freude an zeitloser Kreativität schenken. Letzteres ist laut dem Ehepaar Feraudi-Denier auch das Hauptziel ihres Projektes, basiert doch der eigene Familienbetrieb auf «kreativer Gemeinsamkeit».

Kathrin Röthlisberger
Selfservice-Station:
Dammstrasse 62, Burgdorf.
Zugänglich von Dienstag bis Donnerstag,
9.00  bis 20.00 Uhr. Für eine persönliche Beratung immer donnerstags, 16.00 bis 18.00 Uhr.
Mehr Infos unter www.cartaperbene.ch.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses