banner

Aus «Moulin Rouge» wird «Mühli Lueg»

| Mo, 30. Jul. 2018

KALTACKER: Durch einen Rechtsstreit mit dem Pariser Nachtclub Moulin Rouge musste die französische Musical Gala «Moulin Rouge» zur «Mühli Lueg» umbenannt werden. Ausserdem soll ein neu gegründetes Komitee dem drohenden Abbruch der Erlebnisbühne entgegenwirken. red

Es ist schon fast grotesk: Mitten in den Vorbereitungen zur französischen Musical Gala «Moulin Rouge» auf der Erlebnisbühne Emmental LuegArena ist beim Veranstalter unerfreuliche Post eingetroffen. Der weltberühmte Pariser Nachtclub Moulin Rouge fühlt sich von der Erlebnisbühne Emmental LuegArena bedroht. Er verbietet aus markenrechtlichen Gründen den Gebrauch des Namens Moulin Rouge. In einem Vergleich musste die Namens­änderung per Mittwoch, 25. Juli 2018, 12.00 Uhr vollzogen sein. Die Show heisst somit ab sofort «Mühli Lueg».
Zudem hat das Bundesgericht einen Abbruch der Bühne direkt nach der Spielzeit 2018 beschlossen.

Echtes Weltklasse-Musiktheater
Die Premiere der Show findet wie ge­plant am 8. August 2018 statt. Gezeigt werden grandiose Darbietungen mit Highlights aus weltbekannten französischen Musicals wie «Les Misérables», «Notre-Dame de Paris», «Roméo et Juliette», «Starmania», «Les Demoiselles de Rochefort». Die Show wird von professionellen französischen Musicaldarstellern/-innen und Tänzern/-innen präsentiert, die in vielen ausgezeichneten Produktionen mitgewirkt haben oder in der Original-Show des Moulin Rouge in Paris aufgetreten sind. Produktionsleiter Markus Müller ist überzeugt, dass sich nun alle Beteiligten zusätzlich ins Zeug legen werden – eine fulminante Premiere am 8. August 2018 ist garantiert.

«Häbet Sorg zum Ämmital» – Komitee zum Erhalt der Erlebnisbühne Emmental gegründet
Neben der Namensänderung hat das Bundesgericht auch über einen Abbruch der Erlebnisbühne verfügt. Dieser Entscheid bedroht die Existenz der LuegArena Emmental nachhaltig, was bei vielen Emmentalern auf Unmut stösst. Ein spontan gegründetes Komitee soll dem drohenden Aus nun entgegenwirken. In Zusammenarbeit mit Persönlichkeiten aus der Region sowie Emmental Tourismus werden derzeit konkrete Massnahmen zum Erhalt der Erlebnisbühne erarbeitet. Das Komitee will den Beweis antreten, dass attraktive Tourismus-Angebote wie die Erlebnisbühne durchaus auch von der Bevölkerung mitgetragen werden. Um den Abbruch in letzter Minute denn doch noch verhindern zu können, werden auch Gespräche mit der Gemeinde Heimiswil geführt. Und nicht zuletzt wünschen sich die Veranstalter volle Tribünen – denn klarer als mit gut besuchten Vorstellungen liesse sich der Volkswille zum Erhalt der Bühne nicht zum Ausdruck bringen. zvg

Alle Informationen zur Musical Gala und zum Komitee auf www.luegarena.ch.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses