Mahlzeiten-Service vom Buchegg-Wohnpark

| Mo, 24. Sep. 2018
Kurt Wüthrich, Leiter Gastronomie und Priska Ferber, Leietrin Administration

Burgdorf: Unter dem Titel «Wir liefern- Sie dürfen geniessen», stellte Priska Ferber ihren Mahlzeitenservice (MZS) vor. Für Privatpersonen und Firmen werden täglich Mittagsmahlzeiten frisch zubereitet ins Haus geliefert, an sieben Tagen pro Woche. hkb

Der Wohnpark Buchegg bietet Menschen, die aufgrund ihres Alters oder sonst einer Beeinträchtigung Unterstützung brauchen, ein neues Daheim. Ein anderes Angebot, den Mahlzeiten-Service (MZS), stellten Priska Ferber, Leiterin Administration, und Kurt Wüthrich, Leiter Gastronomie, kürzlich einem breiten Publikum vor.
Täglich gegen Mittag werden die sorgfältig gekochten und liebevoll angerichteten Mahlzeiten von vertrauenswürdigen Fahrern an die Kundschaft im Raum Burgdorf geliefert. Das Angebot gilt nicht nur für AHV-Bezüger, sondern auch für jüngere Menschen, zum Beispiel nach einer Operation oder wenn sonst zu wenig Zeit zum Kochen bleibt. Die einzeln vorbereiteten Mahlzeiten werden in Isolationsboxen gebracht, auf Wunsch bis in die Wohnung zum Esstisch. Viele freuen sich über den täglichen Kurzbesuch und wechseln gerne einige Worte mit den engagierten Fahrern. Im Raum Burgdorf werden auch einzelne Firmen beliefert.
Wer sich für diesen Service interessiert, meldet sich telefonisch, per Anmeldeformular oder über die Homepage an. Die Kundschaft bestimmt, an welchen Tagen sie beliefert werden möchte, und wählt das passende Angebot: Normalkost, Schonkost, Diabetesdiät oder fleischlos und die Portionengrösse. All diese Wünsche können jederzeit angepasst werden. Die Bezahlung erfolgt monatlich, auch bei Firmen.
Wichtig ist nicht nur, dass man isst, sondern auch was man isst. Küchenchef Wüthrich setzt auf saisonale und nach Möglichkeit auf regionale Produkte. Er legt Wert auf Qualität und darum wird täglich frisch gekocht und heiss ausgeliefert. Neben einer Suppe, Salat und einer Hauptmahlzeit mit oder ohne Fleisch gehört auch ein Dessert dazu. Eine Rentnerin kam ins Schwärmen: «Aus einer Not heraus habe ich den MZS für mich in Anspruch genommen. Ich schätze das abwechslungsreiche und ausgewogene Essen. Die Suppe und das Dessert spare ich jeweils für den Abend. Ich muss mich nun nur noch selten um Einkäufe und das Kochen kümmern und habe viel mehr Zeit für meinen Garten.»
In der Küche des Wohnparks werden täglich gut zweihundert Mittagessen gekocht, davon ungefähr die Hälfte für den MZS, und das an sieben Tagen pro Woche inklusive Feiertage.
Im öffentlichen «Park Café» des Wohnparks Buchegg kann täglich ein Mittagsmenü und à la carte gegessen werden. Das dreizehnköpfige Küchenteam kocht sogar für Bankette und Caterings.

Helen Käser

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses