banner

Gesangliches Herbstbouquet

| Mi, 31. Okt. 2018

LÜTZELFLÜH: Die Jahreskonzerte des Gotthelf-Chörlis berührten das Publikum aufs Schönste. Die Sänger/innen boten einen herbstlich-bunten Melodienstrauss. Dazwischen fesselte Pfarrer Stephan Bieri mit seinen amüsanten Kurzgeschichten. red

Die mit Liebe geschmückte Kirche in Lützelflüh war bis auf den letzten Platz besetzt. Denn wie immer, wenn es «herbstelet», lud das Gotthelf-Chörli Lützelflüh zum grossen Jahreskonzert. Dieses eröffnete der zwanzigköpfige gemischte Chor mit dem Lied «E Hand voll Heimatärde».

Pfarrer Stefan Bieri fesselte mit seinen gefühlvollen und amüsanten Kurzgeschichten die Zuhörenden und führte sie durch das musikalische Bouquet.

Die Gastformationen Ensemble MG Biglen, Heimatörgeler Walterswil sowie das Jodlerduett Melanie Gerber und Annelies Mosimann untermalten das Herbstkonzert.

Nach tiefsinnigen und anregenden Liedern wie «I dänk chli nah» oder «Mi Boum» sorgte das Gotthelf-Chörli mit dem letzten Stück «Herbstmelodie» für einen Gänsehaut-Moment.

zvg

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses