Wiedereröffnung des claro Weltladens

| Mo, 18. Mär. 2019

Bätterkinden: Nach drei Wochen Umbauzeit wurde das Geschäft wiedereröffnet. Hier stehen biologische Produkte aus fairem Handel zum Verkauf. Die Auswahl von Lebensmitteln, Kunsthandwerk und ökologischen Putzmitteln wurde erweitert. hkb

Die Besucherinnen und Besucher genossen die freundliche Atmosphäre im hellen, neu umgebauten und auf die doppelte Fläche erweiterten Laden. Je nach Vorlieben degustierten sie ein edles Tartuffo oder ein anderes Stück Schokolade, natürlich 100 Prozent Fair Trade und biologisch angebaut.
Claro-Fair-Trade-Läden existieren seit 1969. Im Zentrum stand damals das politische Engagement für eine gerechtere Weltwirtschaftsordnung. Als Handelspartner wurden – und werden noch heute – benachteiligte Kleinproduzenten/-innen aus wirtschaftlichen Randgebieten gefördert. Es ist eine Handelspartnerschaft, welche auf Dialog, Transparenz und Respekt beruht. Wichtig sind Kriterien wie soziale und ökologische Nachhaltigkeit, Biodiversität und qualitativ hochwertige Artikel. Keiner der importierten Artikel wird mit dem Flugzeug transportiert.
Claro verhandelt direkt mit den Kleinproduzenten vor Ort, agiert also ohne Zwischenhandel und ist darum in der Lage, Zuschläge auf Bio und Fairtrade zu gewähren. Mit garantierten und langjährigen Abnahmeverträgen, sowie teilweisen Vorfinanzierungen der Ernten, sichern sie zudem die Zukunft ihrer Lieferanten/-innen. Zusätzlich kann claro betriebliche Anschaffungen mit sogenannten Produzenten-Förderfonds unterstützen.
In den 1990er-Jahren brachten die Frauen und Männer aus Bätterkinden, welche für einen fairen Handel einstanden, ihre Produkte an mobilen Verkaufsständen und einmal pro Woche in einem einfachen Verkaufsraum unter die Leute. 1995 wurde der «Verein Weltladen Bätterkinden» gegründet, um der Idee einen professionelleren Rahmen zu geben. Dieser Verein trägt, unterstützt und fördert den claro Weltladen und leistet zusätzlich einen wichtigen Beitrag zur entwicklungspolitischen Information.

Die Kundschaft darf sich über ein erweitertes Sortiment freuen
Das Sortiment besteht aus lang haltbaren Lebensmitteln, Handwerks- und Kunsthandwerksgegenständen, Dingen für den täglichen Gebrauch wie Kerzen oder Papeterieartikel und ökologischen Wasch- und Reinigungsmitteln. Die Auswahl in diesen drei Sparten konnte erweitert und mit Bekleidung – Basics – ergänzt werden.
Das Personal des Geschäfts leistet viel Freiwilligenarbeit und verrichtet seinen Job mit Engagement und der Überzeugung: «Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, verändert sich das Angesicht der Welt.»

Helen Käser

Der Weltladen ist von Montag bis Samstag jeden Morgen geöffnet, zusätzlich am Freitag­nachmittag. Informationen darüber finden sich auf der Homepage www.claro-baetterkinden.ch.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses