banner

Vereinsreise der Trachtengruppe

| Mi, 24. Jul. 2019
Paul Widmer (links) erklärt der Gruppe die Alpenflora auf dem Rochers-de-Naye.

UTZENSTORF: Die Trachtenleute bestaunten die Blumenpracht auf dem Rochers-de-Naye. zvg

Bei angenehmem Sommerwetter reiste die Trachtengruppe Utzenstorf und Umgebung mit dem Car an den Genfersee. Bis zum Kaffeehalt in der Raststätte Gruyère dachte niemand ans Umstellen der Sprache. Deshalb brachte die Bedienung anstelle der bestellten «Schale» halt eine Schorle und die
heisse Ovo war kalt.
Bereits auf der knapp einstündigen Fahrt mit der Zahnradbahn zum Gipfel des 2042 Meter über Meer gelegenen Rochers-de-Naye konnten die 32 Ausflügler die atemberaubende Aussicht auf den Genfersee und die Waadtländer Alpen geniessen.
Oben warteten ein feines Mittagessen mit Dessert und etwas zu laute Hintergrundmusik auf sie. Alle wunderten sich, als derweil unbemerkt dicke Nebelschwaden aufzogen, die aber zum Glück bald wieder verschwanden.
Paul Widmer, der Bekannte einer Teilnehmerin, hatte während 15 Jahren den weitläufigen Alpengarten betreut. Diesen präsentierte er am Nachmittag voller Stolz der Reisegruppe und gab interessante Erklärungen zu jeder Pflanze ab. Die Blumenpracht zog auch andere Touristen an, die bei Tempe­raturen um die 14 °C in leichten Sommerkleidern und Flipflops unbekümmert den steilen Bergweg bevölkerten.
Die Heimreise über den kurvigen Col des Mosses vertrugen nicht alle gleich gut, obschon die Reiseleiterin Beatrice Christen fleissig Snacks und Getränke servierte. Erst beim Zwischenhalt im schönen Städtchen Greyerz beruhigten sich Kopf und Magen wieder und alle starteten mit positiven Reise-Erinnerungen in die probefreie Ferien­zeit. zvg

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses