banner

Freilufttheater «Das kalte Herz»

| Fr, 16. Aug. 2019

WYNIGEN: Aufführungen im Wald ob Wynigen am 31. August, 1., 6. und 7. September 2019, je 19.00 Uhr. zvg

Nach einer erfolgreichen Tournee in Winterthur und Bern gastiert die Gruppe Theaterfabulaktur mit ihrem Stück «Das kalte Herz» nach Wilhelm Hauff in der Nähe der Brätlistelle Hirserenwald Ende August/Anfang September in Wynigen.
Schon im letzten Jahr war das Ensemble Theaterfabulaktur in Langnau und Bern mit dem gleichen Stück unterwegs. Vertreter von «Freiwillig für Wynigen» und Theater MOMO 2010 haben nach ihrer Begeisterung für die Produktion das Ensemble angefragt, «Das kalte Herz» 2019 in Wynigen zu spielen. Es hat geklappt und das OK MOMO 2010 tritt als Veranstalter auf, grosszügig unterstützt durch die Gemeinde, den Verkehrs- und Verschönerungsverein, das Wyniger Gwärb, die Spar- und Leihkasse Wynigen AG, IP-Suisse und den Waldbesitzer Urs Christen.
Zum Stück: Ein kleines Dorf mitten im Wald. Seine Bewohnerinnen und Bewohner sind Entbehrungen und ein hartes Leben gewohnt. Doch es gibt da eine Sage… Eine Sage, die demjenigen Freud und Glück verspricht, der an einem Sonntag geboren ist und den richtigen Spruch zu reimen vermag. Peter Munk ist so ein Sonntagskind, nur der Spruch, den weiss er leider nicht. Auf der Suche nach seinem Glück begegnet er skurrilen und düsteren Gestalten des Waldes und verstrickt sich ungeschickt in seinen eigenen Wünschen. Durch Schulden und Selbstvorwürfe getrieben verkauft er schliesslich sein Herz für Geld. Er selbst und das ganze Dorf erleben eine unheimliche Veränderung…
Sieben ehemalige Mitglieder des Theaterzirkus Wunderplunder inszenieren die Geschichte frei nach Wilhelm Hauff als intimes Freiluftspektakel vor stimmungsvoller Kulisse − mitten im Wald. Bis hundert Zuschauende werden pro Vorstellung in die Welt von Peter Munk, dem geheimnisvollen Glasmännlein und dem düsteren Holländer Michel entführt. Das Publikum  erlebt hautnah die dramatische Geschichte rund um den Kampf um Anerkennung, Gier und den Verlust der Emotionen. Unter der Regie von Brita Kleindienst verwebt die Theaterfabulaktur in ihrer Inszenierung Bewegung, Sprache und Musik zu atmosphärisch dichten Bildern.
In Wynigen sind zwei Aufführungen für die Schulen geplant und vier weitere Vorstellungen, für welche reserviert werden sollte. Den Spielort erreicht man via Shuttlebus ab Bahnhof Wynigen oder zu Fuss ab Wynigen Richtung Planetenweg in circa 30 Minuten. Bei der Brätlistelle Hirserenwald/Strick ist vor den Vorstellungen je ab 17.30 Uhr ein Theaterbeizli mit Getränken und Grilladen in Betrieb. zvg

Aufführungen: Samstag, 31. August, Sonntag, 1. September, Freitag, 6. September, und Samstag, 7. September 2019, je 19.00 Uhr.
Shuttlebus ab Bahnhof Wynigen je ab 17.30 − 18.45 Uhr, zu Fuss ab Bahnhof via Planetenweg circa 30 Min. (ausgeschildert), keine Zufahrt mit Autos möglich.
Reservation und Info bei unsicherer Wetterlage unter: www.theaterfabulaktur.ch. Die Platzzahl ist beschränkt.
Auskunft Wynigen: Fritz Schürch, Tel. 034 415 10 69, E-Mail: schuerch.fank@bluewin.ch.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses