banner

Zusammenarbeit im Vorfeld der Wahlen

| Mi, 25. Sep. 2019
Anspruchsvolle Arbeit: über 40 Beilagen gehören in jedes Kuvert

Burgdorf: Das SAZ Burgdorf verpackte gemeinsam mit der Stiftung intact und Oberstufenschülerinnen und -Schülern 55 000 Wahlcouverts. Schon bald liegen die Unterlagen für die National- und Ständeratswahlen vom 20. Oktober 2019 in den Briefkästen der Region. hkb

Drei bis vier Wochen vor den Wahlen erhalten die Stimmberechtigten einen Umschlag mit Wahlmaterial. Dieses Jahr stecken über 40 Beilagen darin und das Ganze wiegt 460 Gramm. Wie das gesamte Wahlmaterial in die Kuverts gelangte und wer dieses Gesamtgewicht stemmte, demonstrierte das SAZ Burgdorf. In dessen Werkhallen wurden während den letzten zwei Wochen insgesamt 55 000 Wahlkuverts verpackt. Mathematikaffine Menschen haben natürlich längst ausgerechnet, dass insgesamt 25,3 Tonnen Papier in die Kuverts gelangten.
Bereits bei der Zusage dieses Auftrages war den Verantwortlichen bewusst, dass dieser im vorgegebenen Zeitfens­ter nicht ohne zusätzliche Hilfe zu bewältigen sein würde. Während der ersten Arbeitswoche unterstützten Personen der Stiftung intact das SAZ-Team. Für die zweite hatten sie bei vier Gemeinden um Unterstützung gebeten. Während einer Woche arbeiteten nun Jugendliche der Oberstufen Pestalozzi und Gsteighof mit. Sie sortierten, verpackten und kontrollierten das Wahlmaterial. Das passte bestens zum Staatskundeunterricht und förderte zudem die Integration. Während den Arbeitspausen sassen die Mitarbeitenden des SAZ und die Schülerinnen und Schüler am selben Tisch, assen und tranken zusammen und genossen die Möglichkeit zum gemeinsamen Gespräch.
Den «Startschuss» zum Verpacken gab die Regierungsstatthalterin des Emmentals, Claudia Rindlisbacher.
Vor rund zwei Wochen kontrollierte Rindlisbacher sämtliches Wahlmaterial, bevor sie die Erlaubnis gab, mit der aufwendigen Arbeit zu beginnen. Auch in anderen Institutionen mit vorwiegend niederschwelligen Arbeitsplätzen (BEWO und Heimstätte Bärau) verpackten Angestellte Wahlmaterial.
Zum Schluss wurden die Wahlkuverts auf Paletten gestapelt und direkt nach Härkingen in die Postverteilerzentrale geliefert. Und schon bald stecken sie in den Briefkästen des ganzen Kantons und warten darauf, von eifrigen Stimmbürgerinnen und -bürgern studiert und ausgefüllt zu werden. Die eidgenössischen Wahlen für den National- und Ständerat finden am 20. Oktober 2019 statt.

Helen Käser

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses