banner

«Obsi u Nidsi» im Sofa-Theater

| Mo, 21. Okt. 2019

HINDELBANK: Schauspielkunst vom Feinsten und ein Riesenspass ist wiederum vorprogrammiert im Sofa-Theater. Die Komödie «Obsi u Nidsi» von Frédéric Crottin, ist ein Bühnenspass, der haarscharf an der Realität vorbei geht und doch in jeden Alltag adaptierbar ist. smo

In bisher acht von insgesamt zwölf Vorstellungen startete das Sofa-Theater Hindelbank erfolgreiche Angriffe auf die Lachmuskeln seines jeweils grossen Publikums. Der Name ist hier bereits Programm, denn wenn «Meuwly und Co» in der Sagi auftreten, ist Schauspielkunst vom Feinsten angesagt und Riesenspass vorprogrammiert.
80 Sofaplätze bieten Bequemlichkeit in Wohlfühlqualität. «Obsi u Nidsi», eine Komödie von Frédéric Crottin, war ein Bühnenspass, haarscharf an der Realität vorbei und doch in jeden Alltag adaptierbar. Was alles schief gehen kann und was die Floskel «nid mi Tag» alles beinhaltet, zelebrieren zwölf Laienschauspieler/innen textsicher, mit viel Sprachwitz und moralischer Doppelbödigkeit als unvergessliches Theatererlebnis. Schlagfertigkeit zeichnet die einen, akrobatische Meisterleistung die anderen und schauspielerisches Können die ganze Crew aus.
Welche Fantasien eine Drei-Mann-WG auch anregt, Autor Frédéric Crottin setzt noch einen drauf. Er seziert die Charaktere seiner Figuren, zeigt Schwächen und Stärken, skizziert hochfliegende Träume, lässt himmelhoch jauchzen und versinken in Trübsal. Ein gutes Rollenverständnis beweist Regisseur Etienne Meuwly auch dieses Mal, ist doch die Rollenbesetzung wie immer ein Teil des Bühnenerfolgs. Die Protagonisten identifizieren sich nicht nur im Habitus mit ihren Rollen, sondern auch in begeisternder Perfektion zwischen Mimik, Gestik und Lautstärke, Profanität. Abenteuer, Last und Lust des Lebens nachhaltig, humorvoll überrissen wirken auf die Gemüter des Publikums ein, immer wieder unterbrochen von Lachsalven und Szenenapplaus.
Seit mehr als zehn Jahren weiss Etienne Meuwly Hunderte Fans mit seinen meist humorigen Theatergeschichten zu begeistern. Die Crew hat sich in der Theaterwelt einen Namen gemacht und einen festen Platz in den Kulturagenden erobert.
Etiennes Meuwlys Wunsch, gute Unterhaltung zu bieten, beginnt jeweils schon beim vorab angebotenen Drei-Gänge-Menü mit Dessertbuffet. Auch die Verpflegung in der Pause und an der Bar nach der Aufführung weiss die Theatergäste zu verwöhnen.
«Das isch Theater wie in der Stadt, nume nächer», sagte ein Hettiswiler, der zu Fuss nach Hindelbank kam.

Sylvia Mosimann

Weitere Vorstellungen:
Mittwoch, 23. Oktober 2019, Donnerstag, 24. Oktober 2019, Freitag, 25. Oktober 2019, und Samstag, 26. Oktober 2019, jeweils um 20.00 Uhr.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses