Vielfältiges Programm an der 14. Kulturnacht

| Mi, 16. Okt. 2019

BURGDORF: Am Samstag, 19. Oktober 2019 findet die 14. Kulturnacht statt. An 27 Spielorten wird mit über 80 Vorstellungsblocks ein reichhaltiges Programm gezeigt. zvg

Dieses Jahr erweitert sich der Kreis der Veranstaltungsorte um die neu eröffnete Spanische Weinhalle – mit arabischen Liedern verzaubern die Sängerin Najat Suleiman und der syrische Komponist und Ud-Spieler Hassan Taha. Ebenso ist das renovierte Casino Theater wieder mit dabei. Das noch geschlossene Museum Schloss Burgdorf bietet im Rahmen von «Mein Ding» Führungen mit Mägic Henä in der Stadt an.

Vielfältiges Musikprogramm
A-cappella- und Chorkonzerte in einer grossen stilistischen Vielfalt bieten die Formationen «dudap», «Stracciapella», «VOC-E», der Burgdorfer Konzertchor, das Vocalensemble Laudamus und der Reformierte Kirchenchor. «Kompott Quartett» spielen Musik aus verschiedenen Ländern Europas, «Chuzpe» Klezmer und Musik aus Osteuropa. Tangomusik von Astor Piazzolla spielen Nina Theresia Wirz und Sven Angelo Mindeci, Saxofonmusik im Quartett die beiden Formationen «take4» und «Lily Horn Is Born» und Mainstream-Jazz das «Swing Project». Berndeutsche Lieder hört man an den Auftritten von Rolf Marti. Rock-, Blues, Boogie-, Punk- und Popmusik-Konzerte finden statt in der Kulturhalle Sägegasse mit Lucky Wüthrich, der Band «Loretta», im Schmidechäuer mit «charming tunes», der Elias Bernet Band, in der Musikschule Region Burgdorf mit Jürg Bernet & Band. In der Hofstatt konzertieren «Soundwich», im El Beledia «Gooey Kablooey», die Bands «Feinwaschmittel» und «Profiteur» und im Schlosskeller «Scream Your Name». Auf dem Kronenplatz erklingen die puren Naturtöne von «AlphornFA.ch» sowie facettenreiche Akkordeonmusik. Werke von deutschen und französischen Altmeistern spielt das «Duo verlenti» mit Querflöte und Klarinette, das Klarinettenensemble «Heroic Clarinets» spielt Musik mit Bezug zu Afrika, und das Theater Orchester Biel Solothurn präsentiert im Casino Theater einen Ausschnitt aus Giuseppe Verdis Oper «Giovanna d’Arco».

Musikkabarett, Comedy, Literatur und mehr
Das Genre Musikkabarett erlebt man bei Esther Hasler am Klavier, Helenka mit ihrer Casio-Orgel und beim Celloduo «Calva». Zwischen Kabarett und Comedy brilliert Verwandlungskünstlerin Margrit Bornet.
Literatur und mehr: Aus dem Wallis liest Autor Rolf Hermann haarsträubende, aberwitzige Geschichten. Schlagzeuger Christoph Steiner untermalt mit wahren Tönen Lügengeschichten von Wilfried Meichtry gelesen. Alltagsgeschichten und moderne Märchen erzählt Nadia Zollinger alias Gurkä. Marianne Grund liest humorvolle Gedichte, Wenzel Grund ergänzt mit stimmungsvollem Klarinettenspiel. Die Mitglieder des Biografischen Instituts von Burgdorf sammeln am Nachmittag auf dem Kronenplatz Geschichten rund ums Erben und lesen diese Abends im Stadthauskeller vor.

Filme
Im Kino Krone werden Filme ab 17.00 Uhr bis nach Mitternacht gezeigt: Kurzfilme für Kinder, Kurzfilme zum Thema Essen, Filme aus Prag. Besonders wohl die Burgdorfer Dokumentarfilme aus den Jahren 1931 bis 1956 mit den Themen Ferienwanderungen, Solennität. Die Filmreihe «Pünktlich zur Geisterstunde: Nichts für schwache Nerven» zeigt diesmal ab Mitternacht Animationsfilme – auch sie können ganz schön schaurig sein.

Tanz
Karin Minger führt tanzend durch die Ateliers der Kulturfabrik. Die Kulturhalle Sägegasse spannt mit der Tanz- und Theaterschule Burgdorf für einen Kurs für Volkstänze zusammen. Nach vielfältigen Konzerten kann mit DJ «SPLIFF» bis weit in die Nacht weitergetanzt werden. Ebenso ab 23.00 Uhr bei DJ «QUBE» im Maison Pierre.

Musikschule Region Burgdorf
In der Musikschule Region Burgdorf verschmilzt für einmal Musik mit bildender Kunst: Der Künstler Simon Kübli verarbeitet die Gegenstände auf dem Estrich zu einer Assemblage und wird dabei von Musikschullehrenden und dem neuen Direktor musikalisch begleitet. Mehr bildende Kunst ist zu geniessen an den Ausstellungen im Muesum Franz Gertsch und im Museum Luginbühl.

Abwechslungsreiches Kinderprogramm
Kinder können ab 13.00 bis 20.00 Uhr in kulturelle Welten eintauchen… Das Programm für das junge Publikum wird jedes Jahr grösser und vielfältiger: Martin Kamer erzählt Märchen in der Hofstatt im «Fuchs & Specht», in der Stadtbibliothek erzählt Lorenz Pauli neue Geschichten aus dem Hundekoffer. Das Papiertheater ist eine Spielform aus dem 19. Jahrhundert – im Theater Z spielt das Stück «Phips und die Zauberlinse in der Altsteinzeit». Ein Rätselparcours durch die Buchhandlung am Kronenplatz testet Wissen. Im Kinderatelier des Museums Franz Gertsch kann, ausgerüstet mit einer Taschenlampe, im Dunkeln gezeichnet, gemalt, geklebt, fotografiert werden. Im Schlosskeller können die Jüngsten mithilfe von Musiklehrern Schlagzeug und Gitarre spielen. Die Musikschule Region Burgdorf lädt zum Familienkonzert mit Thema Märchen und Musik. Um 18.00 Uhr kann im Zirkus Wunderplunder die Derniere des Stückes «Ein Sommernachts­traum» besucht werden. Der Kinderfilmclub «Die Zauberlaterne» zeigt im Kino Krone Kurzfilme.

Allgemeine Informationen
Für das leibliche Wohl werden den Besuchern Köstlichkeiten in den Marktlauben, am Kirchbühl, und an verschiedenen Veranstaltungsorten angeboten.
Der Festivalpass à Fr. 25.– (Kinder bis 16 Jahre gratis) sowie die Programmhefte sind ab sofort an sämtlichen Vorverkaufsstellen (Tourismus Office, Buchhandlung am Kronenplatz, Museum Franz Gertsch, Kino Krone und Stadtbibliothek) und an der Kulturnacht an allen Vorstellungsorten erhältlich. Ebenso ist das Programm auf der Internetseite der Stadt Burgdorf aufgeschalten. zvg

www.burgdorf.ch.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses