banner

Preisjassen mit Überraschung

| Mi, 06. Nov. 2019
Die drei Erstplatzierten erhielten noch einen speziellen Cognac-Erinnerungspreis (von links): Jörg Schmid (2. Rang), Kurt Weinmann (1. Rang) und Pierette Hostettler (3. Rang).

KRAUCHTHAL: Zwei Drittel der Teilnehmenden konnten Reka-Checks als Preise entgegennehmen. Die drei Erstplatzierten erhielten ausserdem einen speziellen Cognac-Erinnerungspreis. zvg

Das beliebte Preisjassen des Männerchores Krauchthal wurde dieses Jahr bereits zum siebten Mal durchgeführt. Der technische Leiter Werner Weinmann und Vereinspräsident Hans Buri konnten wiederum eine grosse Anzahl Jasserinnen und Jasser aus der näheren und weiteren Umgebung in der Rüedismatt begrüssen. Ab 19.00 Uhr servierten die Männerchörler den Teilnehmenden das von ihrem Sängerkameraden Beat Möri zubereitete Nachtessen: einen gemischten Salat, gefolgt von Rahmschnitzel mit Nüdeli, garniert mit Früchten und Rahm. Einigen mundete dies so gut, dass sogar noch ein Nachschlag serviert werden konnte. Anschliessend und noch vor der eigentlichen Bestimmung dieses Abends trug der Männerchor zur Freude aller noch zwei Lieder vor.
In den darauf folgenden Jasspassen wurde engagiert um Punkte gespielt, was mit den immer neu zugelosten Schieber-Partnern gar nicht so einfach war. Dies zeigte sich dann auch auf den nach jedem Umgang aufliegenden Ranglisten. Mal war man ganz oben und dann wieder weiter unten. Trotzdem erlebten alle einen gemütlichen und friedlichen Abend, mit konzentriertem Spielen und zwischendurch wieder entspannten Gesprächen. Das nächste Preisjassen findet  voraussichtlich am Freitag, 23. Oktober 2020, statt.
Die Preisausschüttung unter der Leitung von Kurt Weinmann war beachtlich, da nicht nur die Hälfte, sondern sogar zwei Drittel der Teilnehmer einen Preis in Form von Reka-Checks entgegen nehmen konnten. Die drei Erstplatzierten erhielten neben den Reka-Checks noch einen speziellen Erinnerungspreis, gespendet vom Männerchormitglied Kurt Weinmann. Wie es der Zufall wollte, hiess der Sieger des Abends ebenfalls Kurt Weinmann, so erhielt er also seinen eigenen Preis. Den zweiten Platz erkämpfte sich Jörg Schmid und den dritten Platz erspielte sich Pierrette Hostettler.
Das schöne Präsent, das jeder Teilnehmer, unabhängig der Platzierung, erhielt, wurde durch Werner Weinmann organisiert. Der Männerchor Krauchthal hofft, dass dieser Jassabend die Bevölkerung animiert, beim nächs­ten, dannzumal achten Mal, erneut mitzumachen. zvg

 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses