banner

40 Jahre Ludothek Burgdorf

| Do, 05. Mär. 2020
Kinder probieren ein Spiel aus.

Burgdorf: Die Ludothek vermietet rund 2000 Spiele und Spielsachen für Gross und Klein, für Drinnen und Draussen, für den Hausgebrauch oder für ein Fest. Mit verschiedenen Spezialangeboten und zusätzlichen Anlässen wird dieses Jubiläum gefeiert. hkb

Mädchen und Buben aus der Gründungszeit bescheren heute ihren eigenen Kindern oder Enkelkindern das Glück, das sie damals erleben durften. Eine Ludothek erfüllt Kinderträume und animiert Erwachsene dazu, wieder einmal zu spielen. Neben dem Spass am Spiel werden Fähigkeiten wie Grob- und Feinmotorik, taktile, visuelle und auditive Wahrnehmung, Sprachkompetenz und kognitive wie soziale Kompetenzen gefördert. Das unterstützen die Ludotheken, die in rund vierzig Ländern der ganzen Welt existieren.

1980 wurde der Verband der Schweizer Ludotheken gegründet
Im gleichen Jahr entschied sich der Gemeinnützige Frauenverein Burgdorf, eine Spielausleihe ins Leben zu rufen. In ihrem Lokal an der Mühlegasse boten sie damals 250 Spiele an. 40 Jahre später engagiert sich ein Team von zwanzig Frauen und Männern ehrenamtlich in der Ludothek an der Bernstrasse. Neben Gesellschafts-, Lern- und Konstruktionsspielen finden sich Aussenspiele, Fahrzeuge, elektronische Spiele, Musikinstrumente, Kassetten und Spiele für Feste, insgesamt 2000 Dinge. Indem sich die Freiwilligen stets über neue Spiele informieren, halten sie ihr Angebot aktuell. Nach Möglichkeit reparieren sie Gebrauchsschäden selber und ersetzen defekte oder abgenutzte Spielwaren.
Die Ausleihe steht nicht nur Kindern zur Verfügung, sondern auch Eltern, Grosseltern, Familien, Schulen und Gruppen. Viele eigene Spielsachen verlieren nach kurzer Zeit an Aktualität und wandern in den Keller. Wenn ein Kind einen ausgefallenen Wunsch äussert, kann es zuerst das Spielzeug aus der Ludothek testen und wenn die Faszination bleibt, später kaufen. Die Ludothek hat bis heute nicht an Aktualität verloren. Dies beweisen die 1534 Kundinnen und Kunden, welche 2019 rund 4025 Ausleihen vorgenommen haben.
Neben Beratungen und der Ausleihe seiner Waren organisiert das Team der Ludothek im Rahmen des Burgdorfer Ferienpasses jeweils zwei Spielmorgen. Zudem ist die Ludothek Spielpatin bei «Spiel dich durch Burgdorf» und Mitarbeiterinnen unterhalten und kontrollieren dieses originelle, touristische Angebot. Sie engagieren sich für eine familienfreundliche Stadt und fördern das Spielen als Freizeitbeschäftigung und bedeutsames Kulturgut.

Für jeden Monat dieses Jahres hat die Ludothek ein spezielles Angebot auf dem Programm
Im März bekommt die Kundschaft doppelte Stempel auf den Sammelkarten und im April Blumen. Im Mai und November darf sich die Kundschaft mit einer Schoggischleuder eine Belohnung ergattern und im Juni über eine kleine Aufmerksamkeit freuen. Im Juli bleibt die Ludothek geschlossen. Im August ist die Ausleihe eines Gesellschaftsspiels kostenlos und im September entscheiden die Würfel über das Glück jedes Einzelnen. Ein Schätzwettbewerb findet im Oktober statt und ein Zwirbelrad lockt im Dezember.  
Ausserhalb ihrer Räumlichkeiten engagiert sich das Ludothek-Team im Jubiläumsjahr mit Outdoor-Spielen am Burgdorfer Nachtmarkt vom 19. Juni 2020. Vom 3. bis  7. August 2020 lockt eine Kiste voller Spiele an die Ludo-Tage in die Badi und am 1. November 2020 ins kirchliche Zentrum Neumatt, wo ein grosses Spielfest für Kinder und Erwachsene stattfinden wird.  
Öffnungszeiten sind am Mittwoch- und Freitagnachmittag und jeden ersten und dritten Samstag des Monats vormittags. Vom 23. bis  30. April 2020 bleibt die Ludothek geschlossen, da sie an die Mühlegasse zieht. Am 16. Mai 2020 findet dort ein Tag der offenen Tür statt.

Helen Käser

Genauere Angaben finden sich auf der Homepage www.ludothek-burgdorf.ch.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses