banner

Spargeln für die Region von der Region

| Mi, 22. Apr. 2020

REGION: In Grafenried werden die Spargeln noch von Personen aus der Umgebung geerntet. zvg

Mehrere Betriebe aus der Umgebung  Grafenried versorgen zusammen als Betriebszweiggemeinschaft Spargeln Grafenried jährlich zahlreiche Spargelliebhaber mit den grünen Leckerbissen. Dabei setzen sie voll und ganz auf die Region. Durch die überschaubare Grösse muss der Betrieb zur Erntezeit etwa keine ausländischen Arbeitskräfte beiziehen, sondern arbeitet mit der Bevölkerung zusammen. Marco Stettler erklärt: «Im Schnitt beschäftigen wir in der Hochsaison rund 10 bis 15 Personen aus der Umgebung im Stundenlohn. Sie sind zeitlich auch viel flexibler und die Kommunikation ist einfacher.» Momentan werden die grünen Spargeln auf 1,5 Hektaren Land angebaut, nächstes Jahr möchte man um ein weiteres Hektar aufstocken, wie es bereits früher schon der Fall war. Wie viele Spargeln die Ernte aber schlussend­lich abwirft, ist sehr stark vom Wetter abhängig. «Ein Hektar Land sorgt pro Jahr für etwa 1000 Arbeitsstunden», so Marco Stettler. «Auch knapp 200 Rhabarberstöcke haben wir angebaut und sind vom Resultat positiv überrascht.»
Die aktuelle Lage zum Coronavirus macht den Spargelbauern in Grafenried noch keine grosse Angst. Von den Spargeln gehen rund ein Viertel ans Gastrogewerbe, der Rest wird ab Hof oder in Volg, Landi und weiteren Hofläden verkauft. «Die Leute kochen nun eher zu Hause. Andere Spargelbauern, die grosse Flächen für die Gastronomie bewirtschaften, haben da deutlich grössere Probleme», weiss Marco Stettler.
Die Spargeln schätzen nicht nur die Leute aus der Region, wie der Spargelbauer weiss: «Sogar Leute aus Zürich sind für unsere Spargeln zum Hof gefahren. Auch Spitzen­köche schätzen das Produkt sehr.» Das Besondere an den Grafenrieder Spargeln ist ausserdem, dass das ganze Produkt verwendet werden kann und wenig gerüstet werden muss. Wer wissen will, ob es noch Spargeln ab Hofverkauf gibt oder sogar reservieren möchte, kann die Spargelbauern auch telefonisch erreichen. Marco Stettler hofft, dass die Leute in dieser Zeit gesund bleiben und auch mal eine leckere Spargel geniessen.

David Kocher

Weitere Informationen unter www.spargelried.ch.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Festliche Stimmung auf der Lueg

KALTACKER / LUEG: Am 1. August 2020 konnte Jörg Moser auf der Lueg den Spendenscheck über 300 000 Franken an Swoss-Ski-Präsidenten Dr. Urs Lehmann und Urs Näpflin, OK-Chef der Lauberhornrennen, übergeben. Am Abend genossen die Besucherinnen und Besucher ein 25-minütiges Feuerwerk. zvg