banner

GLA:D®-Gruppentherapie gegen Hüft- und Kniearthrosen

| Do, 04. Jun. 2020

BURGDORF: Ab Juni bietet das Spital Emmental in der Physiotherapie das GLA:D®-Schweiz-Programm an. Die Patienten lernen dabei, ihre Knie- oder Hüftbeschwerden langfristig selbstständig zu managen. zvg

Arthrose ist eine der häufigsten Erkrankungen in der Schweiz. Als Behandlung empfehlen internationale Richtlinien von entsprechenden Fachgesellschaften für Knie- und Hüftarthrose eine Kombination aus Beratung, Instruktion und Übungen.
Die Abkürzung GLA:D® steht für Good Life with Osteoarthritis Denmark. «Mit dieser Angebotserweiterung werden wir internationale Richtlinien im Emmental umsetzen, um Menschen mit Hüft- und Kniearthrose eine langfris­tig bessere Lebensqualität zu ermöglichen», sagt Susanne Neuenschwander, Standortleiterin Physiotherapie Langnau.
Das Programm besteht aus Beratung und Instruktion, Übungen und Qualitätskontrolle mittels Datenerhebung. Die Patientinnen und Patienten durchlaufen bei einem zertifizierten GLA:D®-Physiotherapeuten des Spitals Emmental folgende Einheiten: drei physiotherapeutische Einzelsitzungen mit Eintrittsuntersuchung, funktionellen Tests und praktischer Einführung ins Übungsprogramm, zwei Gruppensitzungen mit Beratung und Instruktion, zwölf Gruppensitzungen mit einem Übungsprogramm spezifisch für Hüft- und Kniearthrose und einer Einzelsitzung mit Austrittsuntersuchung.
Nachdem die Patientinnen und Patienten das Programm absolviert haben, verfügen sie über ausreichende Kompetenzen, um ihre Knie- oder Hüftprobleme eigenständig zu managen, mit weniger Schmerzen und einer besseren Gehfähigkeit. Neben der Eintritts- und Austrittsuntersuchung finden bei den Patientinnen und Patienten nach acht bis zwölf Wochen und nach zwölf Monaten Nachbefragungen mit einem Fragebogen statt, um den Langzeiterfolg zu evaluieren. Die Therapie wird vom Arzt verschrieben und durch die obligatorische Krankenversicherung bezahlt. zvg

https://gladschweiz.ch

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Neuwahl Feuerwehrkommando 2013

OBERBURG: Der langjähriger Feuerwehrkommandant Roger Hess hat auf Ende 2012 seinen Rücktritt bekannt gegeben. Als Nachfolger hat der Gemeinderat den heutigen Vizekommandanten Martin Schweizer gewählt. Neuer Vizekommandant wird René Stettler. red