Mehr Raum zum Wohl der Tiere

| Mi, 10. Jun. 2020
Die Inhaber der Curavet Tierklinik im neuen Wartebereich (von links): Anja Stüssi, Christine Wampfler und Andreas Benz.

BURGDORF: Nach rund zehn Monaten Umbau konnte die Tierklinik Curavet wieder an die Polieregasse 7 einziehen. zvg

Die vergangenen zehn Monate verlief der Betrieb der Tierklinik Curavet in einem Provisorium an der Gotthelfstrasse, während die alten Klinik­räume Umgebaut wurden. Gross war so auch die Freude, als man am 2. Juni 2020 die Klinik wieder an der vertrauten Adresse an der Polieregasse 7 eröffnen konnte. «Es ist wie ein Nach-Hause-Kommen», freuen sich die drei Geschäftsinhaber Dr. med. vet. Christine Wampfler, Dr. med. vet. FVH Anja Stüssi und Dr. med. vet. FVH Andreas Benz.

Eine Fabrik mit Charakter
Im Rahmen der Umbauarbeiten des Bucherareals in Burgdorf, so auch in der alten Fabrikhalle der Wollzwirnerei Bucher, sah sich die Tierklinik Curavet AG gezwungen, ihre Räumlichkeiten temporär zu verlagern. «Zuerst haben wir uns über den Umzug unsere Köpfe zerbrochen», verrät Christine Wampfler, doch glücklicherweise konnte durch die Stiftung Abendrot, die Inhaberin des Bucherareals, in der Nähe passende Ausweichräumlichkeiten gefunden werden. Durch die gleiche Zimmeranzahl wie davor konnte so im Provisorium ganz normal praktiziert werden. Nun, in der neu umgebauten Klinik, stehen den Tierärztinnen und Tierärzten zusätzliche Räume zur Verfügung. Von zwei Behandlungszimmern wurde auf vier aufgestockt sowie ein zusätzliches Operationszimmer und ein weiterer Vorbereitungsraum eingebaut. «Durch den erweiterten Raum können wir viel besser nebeneinander arbeiten und sind im internen Betrieb auch vom Warteraum getrennt», freut sich Tierarzt Andreas Benz. Auch das Wohl der Tiere wurde beim Umbau beachtet. Der Warteraum wurde so mit genug Platz konzipiert, um die Tiere voneinander trennen zu können. Auch wurden die Holzbänke so gestaltet, um etwa Katzenkisten darauf abzustellen und den Stubentigern einen angenehmeren Aufenthalt zu ermöglichen.

Die Tiere sollen sich wohlfühlen
Ihr grösstes Anliegen sei, dass sowohl Tiere wie auch Besitzerinnen und Besitzer gerne in die Klinik kommen, erzählt Christine Wampfler. So rät die Tierärztin etwa, bei einem Spaziergang kurz vorbeizuschauen, um so einem Hund die Angst vor dem Arztbesuch zu nehmen. Auch Hausbesuche sind  bei der Tierklinik möglich, etwa zur Impfung von Haustieren, da sie sich zu Hause trotzdem am wohlsten fühlen. In der Coronazeit wurde ausserdem eine Online-Sprechstunde eingerichtet, bei welcher man sich per Whatsapp, Skype und andere Medien beraten lassen kann.
Die Tierklinik spezialisiert sich besonders auf Kleintiere. So sind Katzen und Hunde sicherlich die meistgesehendste Kundschaft, doch auch exotischere Tiere werden gerne betreut. Die Geschäftsinhaber erzählen von besonderen Fällen die speziell in Erinnerung blieben, wie etwa von einem Fisch, der per Ultraschall untersucht werden musste, oder als einmal sogar ein Wanderfalke nach einem Unfall vorbeigebracht wurde.

Entwicklung mit Zukunft
Seit die drei Geschäftsinhaber das Geschäft 2015 von Dr. FVH Peter Bieri übernommen haben, modernisierten sie die Klinik und wuchsen weiter. In der Tierklinik Curavet sind mittlerweile, neben den drei Praxisinhabern, eine weitere Tierärztin, verschiedene Spezialisten sowie sieben Tierarztgehilfinnen (inklusive zweier Lehrlinge) beschäftigt.

David Kocher

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses