banner

«Der Stein überrascht einen immer wieder»

| Di, 14. Jul. 2020

BURGDORF: Auch dieses Jahr fand auf der Gebrüder-Schnell-Terrasse der traditionelle Bildhauer-Workshop statt. red

Es ist schon Tradition, dass man während einer Woche im Juli auf der Gebrüder-Schnell-Terrasse das mittlerweile vertraute Hämmern von Meisseln auf Stein vernimmt. Der jährliche Bildhauer-Workshop findet dabei absichtlich in einem Zelt im öffentlichen Rahmen und nicht in einem Atelier statt, was auch neugierige Zuschauerinnen und Zuschauer anlockt, welche den Teilnehmerinnen und Teilnehmern über die Schulter schauen und Fragen zu ihren Werken stellen. Dass es unter den 16 Teilnehmenden vier Neuzugänge hat, freut die beiden Leiterinnen Franziska Maria Beck und Franziska Sinniger, welche seit letztem Jahr auch die Organisation übernommen haben, besonders. Auch die Motivation der Teilnehmenden, welche den Workshop zum Teil seit vielen Jahren besuchen, begeistert die erfahrenen Bildhauerinnen: «Am Montagmorgen kann es für die Teilnehmenden gar nicht schnell genug gehen. Sie sind ein eingespieltes Team und jeder hilft jedem.» Einige brächten bereits ihre eigenen Werkzeuge und Böcke mit.
Auch beim Workshop war zunächst unklar, ob die Veranstaltung aufgrund der Coronapandemie durchgeführt werden kann, doch seit dem 9. Juni 2020 hatte man Gewissheit. Mittlerweile sei man sogar «coronabegünstigt», wie die beiden Frauen berichten. Da in diesem Sommer viele Leute während den Schulferien nicht ins Ausland reisen, seien noch mehr interessierte Besucherinnen und Besucher vorbeigekommen als sonst. «Viele zeigen sich sehr interessiert und möchten es auch ausprobieren», freuen sich die Bildhauerinnen des F+F Bildhauerateliers Safnern. Am vergangenen Samstag fand die Vernissage der Werke statt, die Skulpturen können bis am Freitag, 17. Juli 2020, jeweils von 14.00 bis 18.00 Uhr vor Ort besichtigt werden. Der Bildhauer-Workshop wird von der Burgergemeinde Burgdorf, der Gemeinnützigen Gesellschaft Burgdorf und der Stadt Burgdorf unterstützt.

David Kocher

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Festliche Stimmung auf der Lueg

KALTACKER / LUEG: Am 1. August 2020 konnte Jörg Moser auf der Lueg den Spendenscheck über 300 000 Franken an Swoss-Ski-Präsidenten Dr. Urs Lehmann und Urs Näpflin, OK-Chef der Lauberhornrennen, übergeben. Am Abend genossen die Besucherinnen und Besucher ein 25-minütiges Feuerwerk. zvg