banner

Cinété Open Air Kino 2020

| Di, 21. Jul. 2020

BURGDORF: Vom 17. Juli bis am 6. September 2020 gibt es im Cinété im Biergarten Schützenhaus Burgdorf Kino, Popcorn und Emotionen pur Open Air. Jetzt online oder im Tourist Office Burgdorf Tickets sichern. mwb

Seit dem 6. Juni 2020 flimmern über die rund 600 Kinoleinwände der Schweiz wieder Filme, nachdem Kinos und Theater ab Mitte März 2020 geschlossen bleiben mussten. In den fast drei Monaten verpassten die Schweizer Kinos die wichtige Frühjahrssaison und den Kinostart des neusten James-Bond-Films, der auf November 2020 verschoben wurde. Die grossen Gewinner des Lock­downs waren wenig überraschend die Streaminganbieter. Der Lockdown bewies aber, dass Menschen gemeinsame Erfahrungen machen und diese teilen wollen – und diese Erfahrungen kann man im Heimkino nicht machen. Umso schöner ist es für Kinofans, dass diesen Sommer unter Auflagen wieder die beliebten Open-Air-Kinos wie die Burgdorfer Cinété im Biergarten des «Schützenhauses» stattfinden können.

Glückliche Fügung
Die Angst, dass die Cinété dieses Jahr möglicherweise nicht durchgeführt werden kann, sei immer vorhanden gewesen, erklärten die Brüder Mathias und Manuel Zach, Betreiber der Kinos Rex und Krone in Burgdorf und Gründer des Open-Air-Kinos Cinété, im Gespräch mit der Zeitung
«D’REGION». Dass die Durchführung der Cinété nun trotz der aktuellen Umstände möglich ist, wurde erst Ende Juni 2020 definitiv bestätigt. Traditionellerweise findet die Cinété Anfang Juli statt. Die Fussball-Europa­meisterschaft hätte aber vom 12. Juni bis am 12. Juli 2020 stattfinden sollen, weshalb sich die Verantwortlichen im Vorfeld dazu entschieden, die Cinété 2020 auf Mitte Juli zu verlegen. Dank der Verschiebung blieb schliesslich genügend Zeit für die Umsetzung. Herzlich bedankten sich Mathias und Manuel Zach am Eröffnungs­abend bei Bernhard Wegmüller, den Helfern/­-innen und ihren Sponsoren, denn ohne sie wäre die Cinété nicht machbar. Sie freuen sich, Kino- und Kulturbegeisterten vom 17. Juli bis am 6. September 2020 mit insgesamt 44 Filmen eine abwechslungsreiche Mischung aus Hollywood- und Independent-Kino bieten zu können.

5000 Minuten Emotionen pur
«Wir haben dieses Jahr knapp 5000 Minuten Film, das sind 83 Stunden voller Emotionen», so Manuel Zach am Eröffnungsanlass der Cinété. «Man fragt mich oft nach den diesjährigen Filmhighlights, aber die wunderschönen Abendstunden in der Cinété sind immer als Ganzes ein Highlight», so Zach weiter. In der Cinété sind dieses Jahr die beiden wichtigsten Genres Comedy und Drama mit 19 Filmen federführend. Biografische Filme sowie Dokumentarfilme sind mit sieben Werken vertreten. Von total 44 Filmen stammen nur 14 Filme aus den USA. Heuer stehen zehn Produktionen aus der Schweiz und Deutschland, fünf Filme aus Frankreich und weitere Filme aus Grossbritannien, Italien, Spanien und Südkorea auf dem Programm. Über zwanzig der gezeigten Filme waren bislang in den Burgdorfer Kinos noch gar nicht zu sehen.

Reduzierte Anzahl Plätze und Contact Tracing
Die Gäste der Cinété machen es sich ab 19.00 Uhr an den Tischen und Bänken im Biergarten des Burgdorfer «Schützenhauses» bequem, wo das Team rund um Betriebsleiterin Carolin Gander und Küchenchef Stefan Gander kulinarische Köstlichkeiten und natürlich Burgdorfer Bier serviert. Das Kinoerlebnis wäre nicht komplett ohne die klassischen Kinosnacks wie Chips, Popcorn, «Schläckseckli» und Glacé – auch diese sind im Biergarten erhältlich. Filmbeginn ist jeweils beim Eindunkeln und die Vorstellungen finden bei jeder Witterung statt, Regenschutz und eine warme Jacke oder Decke dürfen beim Open-Air-Kino-Erlebnis deshalb nicht fehlen. Den Verantwortlichen der Cinété sowie auch dem Team des Burgdorfer «Schützenhauses» ist es ein grosses Anliegen, dass die Gäste den Kinosommer in vollen Zügen geniessen können, sie richten sich deshalb nach den Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit (BAG). «In den Vorjahren konnten wir 240 Plätze anbieten, dieses Jahr haben wir uns für 180 Plätze entschieden», so Mathias Zach. Ausserdem gibt es eine strenge Zutrittskontrolle und ein Contact Tracing. Trotz Auflagen bleibt der Kinospass aber derselbe wie in den vergangenen Jahren. Der Burgdorfer Stadtratspräsident Peter von Arb fasste das Cinété-Erlebnis an der Eröffnungsfeier treffend zusammen: «Das Leben in der Schweiz pulsiert wieder. Das gemeinsame Filmerlebnis ist nach diesen arg strapaziösen Monaten wichtiger denn je. Natürlich könnte man Filme auch streamen, aber spannende Geschichten werden im Open-Air-Kino noch viel spannender. Die Cinété bietet diesen Sommer Gedankenreisen ohne Grenzen.» Möchten auch Sie diese Reise antreten und einen Kinoabend unter freiem Himmel geniessen? Tickets sowie das Filmprogramm gibt es unter cinete.ch oder im Vorverkauf im Tourist Office Burgdorf. mwb

www.cinete.ch

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses