Benedikt Meyer liest aus seinem Buch «Nach Ohio»

| Di, 15. Sep. 2020

JEGENSTORF: Überaus gross war das Interesse des Publikums an der Lesung im Schloss Jegenstorf. Eingeladen von der Kommission für Erwachsenenbildung und Kultur Jegenstorf gewährte der Historiker Benedikt Meyer Einblick in sein neues Buch «Nach Ohio. smo

Zu einer besonderen Geschichtsstunde lud die Kommission für Erwachsenenbildung und Kultur Jegenstorf ins Schloss Jegenstorf ein: Der promovierte Historiker Benedikt Meyer las aus seinem Buchneuling «Nach Ohio – auf den Auswanderungsspuren der Wäscherin Stephanie Cordelier». Er verband damit Historie und Fiktion in einem Roman, dessen Hauptperson Stephanie Cordelier, seine Urgrossmutter war. Die Geschichte, packend, faszinierend, humor- und gefühlvoll von Meyer erzählt, ist Abenteuerroman, Zeitdokument und Spurensuche.

Geschichte
1891 wandert die erst 19-jährige Stephanie Cordelier in die USA aus. In ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen – Mutter ist Wäscherin, der Vater Alkoholiker – erhofft sie sich in Amerika ein besseres Leben. In der Kleinstadt Defiance lernt sie den amerikanischen Alltag kennen, wird Dienst- und Kindermädchen in einer aus der Schweiz stammenden Ärztefamilie. Sie fühlt sich wohl in Amerika, ist stolz, ihrer Mutter regelmässig Geld schicken zu können. Die Lesung, wechselnd mit Erzählung, lässt nicht unberührt. Liebevoll verbal festgehaltene Details zu fotografischen Dokumenten schüren die Neugierde des Publikums.

125 Jahre danach
Meyers Spurensuche, 125 Jahre nach dem Beginn der in Tagebüchern festgehaltenen Lebensgeschichte seiner Urgrossmutter, zeichnet die Poesien des Lebens seiner Urgrossmutter auf: als geistreiche Feinarbeit von verdichteten Fakten und Fantasie. Auf den Spuren seiner Urgrossmutter reiste Benedikt Meyer mit einem Containerschiff über den Atlantik. Den Rest der Reise machte er mit dem Fahrrad, um vor Ort herauszufinden, was sie wirklich erlebt hatte. Er spann die Fäden zwischen Wissen und Spekulieren, zeichnete soziale Unterschiede in der Neuen Welt als beeindruckender Erzähler.

Sylvia Mosimann

www.benediktmeyer.ch

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

24 Days of Vocals - der aussergewöhnliche Adventskalender

BURGDORF/REGION: Die Gesangslehrerin Francesca Keller überrascht jeden Tag im Dezember mit einem musikalischen Adventsfenster. Im YouTube- Kanal, Stichwort «Adventskalender 2020», singen Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus verschiedenen Musiksparten. hkb