banner

Hauptversammlung der Spitex Burgdorf-Oberburg

| Di, 22. Sep. 2020
Rita Sampogna und Thomas Zbinden

BURGDORF/OBERBURG: Die neue Geschäftsleiterin Claudia Sommer sprach über die Pandemiesituation und rühmte die 170 Mitarbeitenden für ihre Flexibilität. Vizepräsidentin Rita Sampogna verabschiedete das langjährige Vorstandsmitglied Thomas Zbinden. hkb

 

Vizepräsidentin Rita Sampogna bezeichnete 2019 als «Jahr der Veränderungen». Am 1. April 2019 übernahm Claudia Sommer die Geschäftsleitung. Sie hat mit neuen Ideen frischen Wind gebracht und sich in allen Bereichen bewährt. Neue politische Entscheide, welche sich oft durch Sparmassnahmen äussern, verlangen von der Spitex hohe Flexibilität. «Ambulant statt stationär» sei ein Schlagwort, das sie zwar befürworte. Im Gegenzug erwarte sie vom Kanton Unterstützung und Planungssicherheit.
Als Vertreter der Grimm & Ruchti Treuhand AG erläuterte Simon Keller die Bilanz, die einen Jahresgewinn von rund 166 000 Franken auswies. Dieser setzt sich aus Spendeneinnahmen, einer Steigerung der Leistungsstunden und der Rückzahlung von Migel-Leistungen durch den Kanton zusammen. Die Spitex lässt dieses Geld in die Reserven fliessen. Der Personalaufwand war leicht höher, da Kooperationsverhandlungen mit andern Spitex-­Organisationen geführt wurden, die ergebnislos blieben.
Geschäftsleiterin Claudia Sommer präsentierte die neue Berufsbekleidung der Spitex Burgdorf-Oberburg. Sie erläuterte die Pandemiesituation, welche von den 70 Mitarbeitenden viel Flexibilität forderte. Das Vorgehen bei den Klienten/-innen, das Anschaffen und Handhaben von Schutzmaterial und das Verhalten im Kontakt mit der Kundschaft mussten stets angepasst, neu kommuniziert und entsprechend ausgeführt werden. Sommer sprach den Mitarbeitenden ihr Kompliment für die Umsetzung der Neuerungen aus und lobte deren konsequentes Einhalten der Hygienemassnahmen. Weiterbildungen bekämen in nächster Zeit wieder mehr Aufmerksamkeit, unter anderem mit dem Schwerpunktthema «Demenz».

Abschied von Thomas Zbinden aus dem Vorstand
Rita Sampogna dankte dem Vorstandsmitglied Thomas Zbinden für die 14 Jahre, während denen er an 75 Sitzungen aktiv teilnahm. Er beteilig­te sich engagiert an Diskussionen, hinterfragte und zeigte sich offen für Neuerungen. Sein positives Denken und seine kreativen Ideen trugen zur Gründung anderer Spitex-Bereiche bei. Zbinden bedankte sich beim Vorstand für die angenehme Zusammenarbeit. Den Herausforderungen habe er sich gerne gestellt und sich wohl gefühlt im Team.
Im Namen der Stadt sprach Gemeinderätin Charlotte Gübeli ihren Dank für die Leistungen der Spitex aus. Die Stadtregierung schätze diese gut funktionierende Organisation, auf die sie sich in allen Situationen verlassen könne.

Helen Käser

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses