banner

Kleidersammlung für Menschen auf der Flucht

| Do, 06. Mai. 2021

BURGDORF: Der Verein «Open Borders Caravan Bern» sammelt am 16. Mai 2021 Kleider bei der Kulturhalle Sägegasse. zvg

Das Aussortieren Ihrer Winterkleider kann Menschen in Not zugutekommen. Die Lage von Menschen auf der Flucht ist nach wie vor prekär. Einblicke in Flüchtlingscamps wie Kara Tepe auf Lesbos (Griechenland) – das Nachfolgecamp von Moria, welches im vergangenen Jahr in den Medien aufgrund eines Grossbrandes für Aufruhr gesorgt hat – zeigen die unmenschlichen Zustände, die vor Ort herrschen. Den Menschen dort mangelt es meist an allem. Die fehlende Versorgung mit warmen und sauberen Kleidern ist dabei nur einer der Umstände, der die körperliche Unversehrtheit und Menschenwürde Flüchtender mindert. Seit der Auflösung des Camps in Calais (Nordfrankreich) leben in dessen Umgebung Schätzungen zufolge bis zu 1000 Menschen in Wäldern, unter Brücken und in der Nähe von Industriebauten. Auch diese sind dringend auf Kleidung, Zelte und Decken angewiesen. Der Verein «Open Borders Caravan Bern» setzt sich dafür ein, dass diesen Menschen immerhin das Nötigste an überlebenswichtigen Gütern geboten wird.
Am 16. Mai 2021 zwischen 11.00 und 16.00 Uhr werden daher in der Kulturhalle Sägegasse in Burgdorf Kleider gesammelt, die anschliessend vom Verein eigenhändig, je nach Möglichkeit, in verschiedene Flüchtlingscamps transportiert werden. Es werden Männer- oder Unisexkleider (vorwiegend in den Grössen S und M), Schlafsäcke, Decken, Zelte und Handschuhe, Schals und Mützen gesammelt. Auch Matten und Rucksäcke werden gerne entgegengenommen. Für die Kleidersammlung besteht ein Schutzkonzept. «Open Borders Caravan Bern» freut sich über tatkräftige Unterstützung. zvg

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses