banner

Gelungener UBS Kids Cup

| Do, 03. Jun. 2021

LÜTZELFLÜH: Rund 100 Kinder und Jugendliche fanden sich zum Wettkampf ein. zvg

Nach der coronabedingten Absage im vergangenen Jahr führte der TV Lützelflüh Athletics am 29. Mai 2021 zum zweiten Mal einen «offenen» UBS Kids Cup durch, an welchem alle interessierten Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 7 und 15 Jahren teilnehmen könnten. Bei (beinahe) optimalen äusseren Bedingungen (nur der Wind blies zwischendurch etwas stark) und unter Beachtung der Corona-Vorschriften fanden sich etwas mehr als 100 Kinder und Jugendliche zu diesem Wettkampf in Lützelflüh ein. Mit fast 80 Wettkämpferinnen waren die Mädchen wieder stark in der Überzahl – es bestätigte sich einmal mehr, dass die Leichtathletik eine «weibliche» Sportart (geworden) ist.
Die 42 einheimischen Wettkämpferinnen und Wettkämpfer erreichten insgesamt sechs Kategoriensiege und zwölf weitere Podestplätze. Bei den Knaben waren Noah van Baalen (M07), Colin Eggimann (M10), Janik Eggimann (M13), Silvan Gerber (M14) und Lino Stalder (M15) siegreich; bei den Mädchen Sophie Hug (W07) und Janine Schifferli (W11). Weitere sehr gute Resultate mit Podestplätzen erreichten bei den Knaben Adrian Flükiger (M10), Felix Todd Simon und Livio Hauzenberger (M11) sowie bei den Mädchen Valentina Mosimann, Ziva Lehmann (W07), Eliane Suter, Nathalie Bichsel (W08) und Alissa Rüfenacht (W09).
Basis für das Erreichen einer hohen Punktzahl ist eine gute Ausgeglichenheit in allen Disziplinen. So erstaunt es nicht, dass Colin Eggimann (M10) mit 311 Punkten im Sprint, 335 Punkten im Weitsprung und 333 Punkten im Ballweitwurf nicht zu schlagen war. Bei Felix Todd Simon (M11) mit 429/425/434 Punkten und Janik Eggimann (M13) mit 472/464/481 Punkten war die Punktedifferenz sogar noch kleiner.
Die besten Einzelleistungen des Tages erreichte Vanessa Blaser (W14) von der LA Rüegsauschachen im 60-m-Sprint mit einer ausgezeichneten Zeit von 8,34 Sekunden und Laura Brechbühl (W13) von der STB Leichtathletik mit einem Ballwurf auf 49,94 m. Diese beiden gewannen dann auch ihre jeweilige Kategorie.
Im Anschluss an den UBS Kids Cup standen die beiden Finalläufe um die schnellsten Lützelflüher auf dem Programm. Für den Final qualifizierten sich jeweils die vier schnellsten Sprinterinnen und Sprinter aus dem 60-m-Sprint des UBS Kids Cup. Auch hier war die in der Gemeinde Lützelflüh wohnhafte Vanessa Blaser (W14) mit grossem Abstand am schnellsten. Sie gewann in einer Zeit von 8,39 Sekunden vor Jael Eggimann (W13 / TVL), Livia Balsiger (W13 / TV Rüegsauschachen) und Anina Mumenthaler (W12 / TVL). Bei den Knaben konnte sich Janik Eggimann (M13 / TVL) mit der Siegerzeit von 9,01 Sekunden knapp vor seinen Vereinskollegen Livio Hauzenberger, Felix Todd Simon (beide M11) und Silvan Gerber (M14) durchsetzen.
Der TV Lützelflüh Athletics freut sich bereits heute auf den UBS Kids Cup Lützelflüh 2022. zvg

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses