banner

Passionierte Coiffeure und Coiffeusen gesucht

| Di, 08. Jun. 2021

BURGDORF: Die Simon Keller AG lanciert eine Haarproduktlinie und sucht nach professioneller Mithilfe. zvg

Die Simon Keller AG kümmert sich um Körperpflege von Kopf bis Fuss­ ... oder eher umgekehrt. Angefangen hat nämlich alles ganz unten, sprich mit den Füssen. 1971 startete das Unternehmen mit eigenen Hornhautfeilen und ist stetig gewachsen. Neben weiteren Eigenproduktionen wie etwa einem Sterilisationsapparat und dem exklusiven Vertrieb von zahlreichen Topmarken aus den Bereichen Beauty, Footcare, Hair, Medical und Wellness wurde das Sortiment vor drei Jahren um «SatisFeet» erweitert. Diese erfolgreiche eigene Fusspflegelinie umfasst inzwischen 24 Produkte und ist in über 20 Ländern erhältlich. «An diesen Erfolg wollen wir jetzt zum 50-Jahr-Firmenjubiläum anknüpfen», erklärt Michael Rohn, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter Marketing und Vertrieb.
Mit dem «Project Hair» startet die in Burgdorf ansässige Simon Keller AG nun ihre zweite eigene Produktelinie, welche sich – der Projektname lässt es erahnen – auf Styling- und Pflegeprodukte für die Haare konzentriert. Die Erfahrungen aus der Entwicklung von «SatisFeet» fliessen direkt in das neue Projekt ein. So hat man beispielsweise in der Person von Roman Bieri einen ausgewiesenen Fachmann als Projektmanager engagiert. Dieser hat während vielen Jahren den Coiffeursalon «Haarkunst» in der Burgdorfer Oberstadt mitbetrieben und freut sich nun auf die neue Herausforderung: «Gemeinsam mit meinen ehemaligen Berufskolleginnen und -kollegen will ich Aussergewöhnliches entstehen lassen!» Bieri zählt nämlich auf die Mithilfe von anderen Fachpersonen. Diese können ihre Erfahrungen und Wünsche ins Projekt einfliessen lassen und bestimmen so direkt mit, welche Eigenschaften die neuen Produkte haben. «Bereits arbeiten verschiedene Salons mit – doch ich möchte noch mehr miteinbeziehen. Von einer möglichst grossen Diversität in dieser Fokusgruppe profitieren letztlich alle», ergänzt Bieri und hofft auf rege Beteiligung von passionierten Coiffeusen und Coiffeuren.
Ein Schwerpunkt soll besonders auf die Herstellung in der Schweiz und natürliche Inhaltsstoffe gesetzt werden. «Das Beste aus der Natur kombiniert mit modernster Wissenschaft», betont Michael Rohn. Von dieser Strategie ist auch Roman Bieri überzeugt: «Natürlichkeit, Nachhaltigkeit und lokale Produktion entsprechen absolut dem Zeitgeist. Diese Themen beschäftigen nicht nur Coiffeure, sondern ganz besonders auch die Endverbraucher.»
Übrigens: Zum 50-Jahr-Jubiläum hat die Simon Keller AG eine Brutstätte für Mauersegler installiert. Der hoch gelegene Liftschacht eignet sich bestens für dieses Vogelhotel. Ähnlich den
Schwalben sind die Mauer­segler bekannt für ihre spektakulären Flugkünste. zvg/red

Interessierte können sich unter simonkeller.ch/­swisshairproject weiter informieren und anmelden.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses