banner

Ein unvergesslicher Blasmusikwettbewerb

Di, 14. Sep. 2021

OBERBURG: Am Samstag, 11. September 2021, trafen sich 2121 Besucherinnen und Besucher zum Emmental March Contest (EMC). zvg

23 Harmonie- und Brassband-Vereine aus der ganzen Schweiz spielten vergangenen Samstag bei der zweiten Ausgabe des Blasmusikwettbewerbs in vier Kategorien um den Sieg. Für die Organisation des EMC war die Musik Frohsinn Oberburg verantwortlich. «Der zusätzliche Aufwand, um die Corona-Regeln zu erfüllen, war es wirklich wert! Das ganze Festareal musste eingezäunt und beim Eintritt ein gültiges Covid-Zertifikat vorgelegt werden. Dass wir als Dorfmusik in dieser Situation einen solchen Event durchführen, wurde mir und uns allen heute bereits unzählige Male verdankt», sagt das sichtbar glückliche OK-Mitglied Benjamin Wittwer.
Auch bei einem Stimmungstest unter den Musikantinnen und Musikanten ist der Tenor klar: Es ist ein unvergessliches und in diesem Jahr besonderes Fest. Für einige Stunden scheint Corona weit weg und der Satz «Es isch wi früecher» fällt mehrere Male. Ein junger Mann in schicker Uniform zeigt auf den Stehtisch mit Bierbechern und Menschentraube und sagt: «Schauen Sie, das ist Blasmusik. Es geht um mehr als Musikmachen, man will zusammen sein, diskutieren und eine gute Zeit haben. Diese Geselligkeit war während Corona nicht vorhanden.» Der EMC war nach eineinhalb Jahren der erste Grossanlass der Blasmusikszene in der Schweiz. Dies zeigt sich in den mehr als 800 zusätzlichen Gästen gegenüber der ersten Ausgabe.
Auch der Schnuppernachmittag für Kinder und Jugendliche wurde rege besucht. 13 Teilnehmende erlernten unter Anleitung professioneller Musiklehrer die verschiedenen Blechblasinstrumente. Ihr erster Auftritt erfolgte an der Rangverkündigung des EMC, wo sie zusammen mit den Young Brassers Oberburg vor Bekanntgabe der Siegerband eine Fanfare spielten. Die über 2100 Anwesenden feierten sie mit grossem Applaus.
Bereits am Freitag fand der Event Emmental in Concert (EiC) statt: ein gemütlicher Konzertabend für die Vereine aus der Region. «Leider haben sich mehrere Bands aufgrund der Corona-Regeln wieder abgemeldet. Für die anwesenden Vereine und Gäste war es jedoch ein gelungener Abend. Für viele Musikantinnen und Musikanten war es das erste grössere Konzert seit Monaten. Wir vom OK sind überzeugt, dass im kommenden Jahr mehr Vereine teilnehmen werden, und halten am neuen Format fest», äussert sich Marco Zingg vom OK optimistisch. Zu den brassigen Klängen der Formation CHraftwerk Brass bildete sich während der Party bereits wieder eine Polonaise durch die Mehrzweckhalle. Auch an diesem Abend war Corona kein Thema. Vielmehr wurde musiziert, gelacht und getrunken. Die Blasmusik meldete sich nach einer Zwangspause eindrücklich zurück.

zvg
Rangliste unter emmentalmarchcontest.ch.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses