banner

Eine Goldmedaille für Elian Baumann

Di, 14. Sep. 2021

HASLE-RÜEGSAU: Kurzfristig organisiert Hans Grunder vom gleichnamigen Gestüt in Rüegsauschachen für Elian Baumann, der an der Europameisterschaft im Springen brilliert hat, eine Feier. zvg

 

Zahlreiche Freunde und Bekannte aus der Reiterszene haben sich vergangenen Dienstag auf dem Areal neben den Stallungen in Rüegsauschachen eingefunden, um den «beeindruckenden Sieg von Elian Baumann in Riesenbeck (D) von Anfang September 2021 im Mannschaftsspringen zu feiern», wie Liegenschaftsbesitzer Hans Grun­der sagt. Die rund 100 anwesenden Personen sind teilweise von weit her angereist, um Baumann – der mit seinen Kollegen Steve Guerdat, Martin Fuchs und Bryen Balsiger gewonnen hat – die gebührende Ehre zu erweisen. Leider kann keiner der anderen am Fest anwesend sein.

Eine riesige Freude
Hans Grunder mit Ehefrau Sandra und weiteren Familienmitgliedern haben weder Zeit noch Mühe gescheut, um eine der Goldmedaille entsprechende Feier zu organisieren. Die Musikgesellschaft Hasle-Rüegsau spielt auf, als Grunder seinen «Vorzeigereiter» Baumann, Jahrgang 1988, im weissen Auto auf den Hof fährt. Dieser wohnt mit seiner Lebensgefährtin Natalie Donski, die sich mit entsprechender Ausbildung hauptberuflich um das Siegerpferd Campari Z kümmert, in einer gemütlichen Wohnung über den Stallungen.
Zahlreiche Sitzgelegenheiten für jeweils acht Personen, Tische und Stühle zu coronakonformen Inseln arrangiert, laden zum lockeren Gespräch ein. Üppige Fleisch- und Käseplatten sowie Getränke für jeden Geschmack sorgen für eine gelöste Atmosphäre.Grunder gibt einen Überblick über «die sportliche Laufbahn von Baumann, der anfangs als Läufer brilliert hat, bis er zwischen Reiten und Laufen wählen musste. Er ist noch nicht lange im Metier, hat aber an seiner ersten Europameisterschaft im Mannschaftsspringen Gold gewonnen. Fast wäre er jetzt schon für Olympia qualifiziert worden.»

Was lange währt ...
Der Lebensweg des siegreichen Reitpferdes Campari Z (2007) ist turbulent verlaufen. Nach der Geburt verbringt es 14 Tage im Tierspital. Zwischen dem vierten und siebten Lebensjahr wechselt der Besitzer acht Mal. Die heutige Besitzerin Riccarda Wenger aus Messen hat nach eigenen Worten «immer an dieses Pferd geglaubt». An der Feier kann sie es fast noch nicht fassen, dass Elian Baumann mit ihrem Pferd Gold gewonnen hat. Auch dieser hat sich erst eine Zeit lang mit dem Pferd vertraut machen müssen, dann ist er überzeugt: «Es ist unser bestes Pferd im Stall.» Unrecht hat er offensichtlich nicht gehabt. Das nächste Ziel sind die Olympischen Sommerspiele 2024 in Paris.
Sponsor Dr. Rico Roethlisberger erläutert, dass nach den turbulenten Jahren der harmonische und friedliche Tagesablauf im Stall und beim Training die Voraussetzungen für die Leistungen dieses Springpferdes geschaffen hat. Elian Baumann trainiert mit Campari Z in Grunders Stallungen, hier passt alles. Das gelte auch für die Bereiterin, Pflegerin, Managerin und Partnerin Natalie Donski sowie für die gesamte Familie Grunder. Als Lohn funkelt beim Fototermin eine Goldmedaille an Baumanns Hals.

Gerti Binz

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses