banner

Tag der offenen Tür in der Kita Waschbär

| Mi, 13. Okt. 2021
Das Team der Kita «Waschbär» von links nach rechts - Daniela Waeber (Geschäftsführung), Sarah Waeber (pädagogische Leitung) und Nadire Abazi (Praktikantin und ab Sommer 2022 Lernende).

ERSIGEN: Am letzten Samstag luden Sarah Waeber, die pädagogische Leiterin der Kita, und ihr Team zu einem Tag der offenen Tür in der ab 1. Dezember 2021 geöffneten Kindertagesstätte «Waschbär» ein. afu.

Die Kindertagesstätte Waschbär in Ersigen, die am 1. Dezember 2021 ihre Türen öffnen wird, könnte kaum besser gelegen sein: am Dorfrand in der Nähe von Feldern, Wiesen und Wald, in einem verkehrsarmen Gebiet und fünf Gehminuten vom Kindergarten entfernt. Die hellen, grosszügigen Räumlichkeiten der Kita – zwei Gruppenräume und ein Bewegungsraum, ein Schlafzimmer, die Garderobe und in der Mitte die Küche – befinden sich im ersten Stock der Liegenschaft an der Gumishole 5, der kindgerecht eingerichtete Garten liegt direkt neben dem Haus.

Erste Kita in Ersigen, Niederösch und Oberösch
Obwohl die Kindertagesstätte ihre Türen erst am 1. Dezember 2021 öffnet, luden Sarah Waeber und ihr Team bereits vergangenes Wochenende zu einem Tag der offenen Tür ein. «Uns ist es wichtig, dass interessierte Eltern die Möglichkeit haben, unsere Kita zu besichtigen, bevor sie sich entscheiden, uns ihre Kinder anzuvertrauen», erklärte dazu die pädagogische Leiterin Sarah Waeber, die seit sieben Jahren als Kleinkindererzieherin arbeitet und schon seit Längerem den Wunsch hatte, eine eigene Kindertagesstätte zu eröffnen. «Da es in Ersigen, Niederösch und Oberösch bisher keine Kita gab und im elterlichen Haus ideale Bedingungen für das Führen einer Tagesstätte vorhanden sind, haben meine Mutter Daniela Waeber, die die Geschäftsleitung übernimmt, und ich beschlossen, die Kita Waschbär an der Gumishole einzurichten.»

Bereits Anmeldungen für die Kita
Die ersten konkreten Pläne für die Kita hätten sie im Januar 2021 geschmiedet, berichtete die aufgestellte Ersigerin: «Danach hiess es, die verschiedenen Konzepte zu erarbeiten und alle notwendigen Formulare und Gesuche bei den zuständigen Ämtern des Kantons einzureichen.» Ende September sei die offizielle Genehmigung des Jugendamts gekommen: «Nun können wir am 1. Dezember 2021 definitiv starten – und wir freuen uns, dass wir bereits einige Anmeldungen bekommen haben.»

Bewusst familiär gestaltet
Die Kita werde bewusst im kleinen Rahmen und familiär geführt, erklärte die diplomierte Kleinkindererzieherin und Berufsbildnerin: «Wir haben uns dafür entschieden, nur eine Gruppe zu führen. Wir betreuen pro Tag bis zu zwölf Kinder, was auch für kleinere Kinder überschaubar bleibt.» Zusätzlich biete die Kita eine Kindergartenbegleitung an: «Da von der Schule Ersigen bisher dreimal pro Woche ein Mittagstisch organisiert wird, haben wir uns entschlossen, diese Betreuungslücke zu füllen und an allen Schultagen einen Mittagstisch mit Begleitung vom und zum Kindergarten anzubieten – und da wir gerade mal fünf Minuten vom Kindergarten entfernt sind, haben wir für ein solches Angebot natürlich perfekte Voraussetzungen.»

Andrea Flückiger

www.kitawaschbär.ch

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses