banner

Offizielle Einreichung der Gemeindeinitiative

Di, 24. Okt. 2017

BURGDORF: Am Freitag, 20. Oktober 2017, fand die offizielle Einreichung der Gemeindeinitiative «Für bezahlbares Wohnen in Burgdorf» statt. Die Initianten/-innen sind überzeugt, mit der Initiative die Mietzinsentwicklungen nachhaltig bremsen zu können. red

Vergangenen Freitagabend fand vor dem Rathaus in Burgdorf die offizielle Einreichung der Gemeinde­initiative «Für bezahlbares Wohnen in Burgdorf» statt. Als Vertreter der Stadt nahm der Gemeinderat Theophil Bucher die Initiative von den Initiantinnen und Initianten der SP Burgdorf entgegen. 1319 Unterschriften sind zusammengekommen. Sechzig weitere, jedoch noch nicht beglaubigte Unterschriften kommen noch dazu.
Da günstiger Wohnraum immer mehr verschwindet, gleichzeitig aber Menschen mit einem schmaleren Budget auf erschwingliche Wohnungen angewiesen sind, hat die SP Burgdorf gemeinsam mit dem Mieterinnen- und Mieterverband, Regionalgruppe Emmental-Oberaargau, die Initiative im Oktober 2016 lanciert. Die Initiative sieht vor, die Förderung des preisgünstigen, gemeinnützigen Wohnungsbaus im Baureglement zu verankern. Rund ein Drittel des neu geschaffenen Wohnraums soll dabei dem Prinzip der Kostenmiete unterstellt werden. Die Initiantinnen und Initianten sind überzeugt, dadurch die Mietzinsentwicklungen nachhaltig bremsen zu können.
Vonseiten des Initiativ-Komitees übernahmen an diesem Abend Gabriela Bahnwart, Urs Geiser und Peter von Arb das Wort.
Kathrin Röthlisberger

Mehr: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses