Mit Musik und Gesang ins neue Jahr

| Mo, 08. Jan. 2018

WYNIGEN / FERRENBERG: Mit Musik und Gesang starteten die Örgeli- und Sängerfreunde Koppigen zum 20. Mal im Restaurant zum Wilden Mann in Ferrenberg mit ihren Gästen in das neue Jahr. r.st.

Alle Jahre wieder, und dies seit zwanzig Jahren, jeweils zum Jahresbeginn am 2. Januar, erfreuen die Örgeli- und Sängerfreunde Koppigen die anwesenden Gäste im Restaurant zum Wilden Mann in Ferrenberg mit viel Musik und alten, bekannten Liedern. Schon bevor Rösti und Geschnetzeltes serviert werden, ertönen jeweils die ersten Örgeliklänge aus dem Sääli.

Man sagt, dass sich musizierende und singfreudige Menschen immer finden. Seit vielen Jahren beglücken sie andere Menschen bei jeder sich bietenden Gelegenheit mit ihrer Musik und ihrem Gesang. Eine feste Formation setzte sich vor 30 Jahren aus Franz Zurflüh, Hans Aebi (Koppigen), Hans Aebi (Burgdorf), Hans Stalder, Hanspeter Egger und Jakob Schneider zusammen. Unterdessen sind sie alle Senioren geworden, und der Lauf der Zeit hat es mit sich gebracht, dass nicht mehr alle dabei sein können.

Gemäss dem Wortlaut eines Liedes «Lüt us aune Herre Goue chöme scharewys derhär» darf bemerkt werden, dass dem tatsächlich so war. Seit 18 Jahren ist Jakob Moser, der gebürtige Bündner aus Felsberg, zu Jahresbeginn mit dabei. Bei Franz Zurflüh lernte er während ihrer gemeinsamen Technikumszeit das Örgelen. Während alle andern in der Region wohnhaft waren und immer noch sind, war er für den grossen Lebensmittelkonzern Nestlé auf der ganzen Welt unterwegs. Er kehrte jedoch jedes Jahr zur Weihnachtszeit aus fernen Ländern, die letzten zehn Jahre aus Pakistan, in die Schweiz zurück und versäumte es nie, zum Auftakt in ein neues Jahr auf dem Ferrenberg mit dem Örgeli dabei zu sein. Er brachte auch die Gäste von weither mit und hätte es sich nicht vorstellen können, die letzten fast zwanzig Jahre nicht im «Wilden Mann» in Ferrenberg das neue Jahr zu beginnen.

Die gut gelaunten Gäste zeigten erneut, dass es weder einen glänzenden Parkettboden noch elegante Schuhe braucht, um mit Vergnügen das Tanzbein schwingen zu können.

Die Örgeli- und Sängerfreunde Koppigen haben viel erlebt in den vergangenen Jahren, vielen Menschen Freude gebracht an Geburtstagen, an Hochzeiten, Jubiläen und auf ihren vielen gemeinsamen Ausflügen und Reisen ihnen fremde Menschen mit Musik und Gesang erfreut. Mit Ida Friedli, der Seniorwirtin vom «Wilden Mann», die selbst mit ihrer schönen Stimme gerne und viel gesungen hat, verbindet sie eine langjährige Freundschaft. Mit ihr hoffen etliche andere, dass auch am nächsten «Bärzelistag» mit den Koppiger Örgelern und Sängern ins neue Jahr gestartet werden kann.

Rosmarie Stalder

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Neuer Kassier für den «Club 75» des FC Hasle-Rüegsau

An seiner diesjährigen Hauptversammlung hat der «Club 75» des FC Hasle-Rüegsau, die Vereinigung der FCHR-Junioren, einen neuen Kassier gewählt. Michael Staub, der bisher als Revisor der Vereinigung tätig gewesen war, löste Alfred Zaugg ab.