Das Maifest für Familien, Freunde und Bekannte

| Mo, 30. Apr. 2018
Das Konzert von Christoph Fankhauser auf der «Reiti» vom letzten Jahr

BREITENEGG/RÜEDISBACH: Die Organisatoren des Maifestes freuen sich darauf, bei hoffentlich sonnigem warmem Maiwetter ihr Fest in Breitenegg geniessen zu können. Anwohner und Freunde sind dazu ganz herzlich eingeladen. rst

Das Maifest der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) Breitenegg am Samstag, 5. Mai 2018, der Sonntagschülerinnen und -schüler Rüedisbach im Grütt Breitenegg hat jahrelange Tradition. Während vielen Jahren erzählten Missionare den Kindern von ihrer Arbeit in fernen Ländern und später wurde es ein Jugendabend mit einem Konzert und Inputs. Nun ist es ein Tag für Familien, für Freunde und Bekannte. Der Anlass findet auf dem Bauernhof der Familie Marianne und Niklaus Winistorf im Grütt Breitenegg statt und startet gleich um 14.00 Uhr mit einem von der Jungschar organisierten, spannenden Generationenspiel. Um 17.00 Uhr folgt auf der festlich dekorierten Reiti das Familienkonzert mit Christof Fankhauser, der ebenfalls um 20.00 Uhr erneut auftritt, nur mit dem Unterschied eines etwas anderen Musikstils. Inputs gibt’s von Urs Eichenberger. Den Liedermacher Christof Fankhauser begleitet die Musik, wie er selbst sagt, jederzeit und überall, wo immer er sich aufhält. Der Eintritt an die Konzerte ist frei, doch darf beim Ausgang gerne etwas zur Deckung der Unkosten in die Kollektenkasse eingelegt werden. Zum Nachtessen braucht auch niemand nach Hause zu gehen, der Grill wird heiss sein und der Imbissstand offen. Ein hoffentlich warmer, lauer Maiabend wird dafür sorgen, dass das Maifest für alle Besucherinnen und Besucher in angenehmer Gesellschaft ausklingen und in guter Erinnerung bleiben darf. Rosmarie Stalder

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Neuer Kassier für den «Club 75» des FC Hasle-Rüegsau

An seiner diesjährigen Hauptversammlung hat der «Club 75» des FC Hasle-Rüegsau, die Vereinigung der FCHR-Junioren, einen neuen Kassier gewählt. Michael Staub, der bisher als Revisor der Vereinigung tätig gewesen war, löste Alfred Zaugg ab.