Crash – das Hörspielprojekt einer Schulklasse der Oberstufe Pestalozzi

| Di, 22. Mai. 2018

Burgdorf: Als Abschlussprojekt erstellten 18 Schülerinnen und Schüler der Klasse 9d ein professionell produziertes Hörspiel. Am vergangenen Donnerstag wurde das Projekt einem öffentlichen Publikum präsentiert. red

Unter der Leitung ihrer Klassenlehrerin Eliane Schweizer führten die Schülerinnen und Schüler mit Stefan Bregy, einem Musik- und Tonproduzenten, eine Tonstudiowoche durch. Stefan Bregy ist der Inhaber des «fahrenden Tonstudios», welches digitale Musikproduktionen in Schulzimmern und Klassen ermöglicht.
Zu Beginn der Tonstudiowoche, die vom 14. bis 18. Mai 2018 stattfand, wurden die Grundlagen zur digitalen Tonbearbeitung geschaffen. Die Jugendlichen programmierten erste Beats und Sounds und lernten so spielerisch das Equipment und die entsprechende Software eines Profis kennen. Schliesslich konnte das Hauptprojekt, nämlich die Vertonung einer ausgewählten Jugendstory, in Angriff genommen werden. Mit Motivation und höchster Konzentration nahmen die Schülerinnen und Schüler gruppenweise Text, Geräusche und Sounds auf, die dann in akribischer Arbeit zu einem ganzen Hörspiel von 75 Minuten Dauer zusammengefügt wurden. Jeder einzelne Jugendliche hat dabei gewissenhaft einen Job übernommen und speditiv und äusserst zufriedenstellend in hoher Qualität ausgeführt. Das Hörspielprojekt ermöglichte nebst einem tollen Zyklusabschluss von drei gemeinsamen Schuljahren auch die Umsetzung eines Bereiches im Fach «Musik» des Lehrplans 21. zvg

www.dasfahrendetonstudio.ch.

 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses