Erfolgreiches Burgdorfer Faustballturnier

| Mo, 11. Jun. 2018

BURGDORF: Bereits zum 61. Mal fand am 27. Mai 2018 das traditionelle Burgdorfer Faustballturnier statt. 14 Mannschaften kämpfen in drei Kategorien um den Sieg. red

Mit grossem Wetterglück konnte am 27. Mai 2018 das im 62. Jahrgang stehende 61. Turnier auf der Schützenmatte und in der Schützenmatt-Sport­halle durchgeführt werden. Da am gleichen Tag auch eine Faustball-Meis­terschaftsrunde stattfand, hielt sich die Zahl der angemeldeten Mannschaften zwar in Grenzen, dennoch geht das Turnier 2018 als erfolgreicher Faustball-Event in die Geschichte ein.

Kategorien A und B
Fünf Teams kämpften um den Sieg in der Kategorie A. Das letztjährige Siegerteam, Faustball Burgdorf, reüssierte in einer Mixed-Mannschaft aus Damen und Herren sowie Burgdorfer und Kirchberger Spielern auf dem zweiten Rang. Sie mussten sich nur von Dägerlen aus Zürich geschlagen geben, die nach 2016 zum zweiten Mal das Turnier in der A-Klasse gewannen, diesmal mit sieben von maximal acht Punkten. Ostermundigen belegte den dritten Schlussrang, dicht gefolgt von Eggiwil 1. Auf dem fünften Schlussrang landete Bärau 1, im Vorjahr noch das zweitplatzierte Team. Sie konnten nur einen einzigen Satz aus den Spielen für sich verbuchen. Bemerkenswert ist, dass Burgdorf/Kirchberg, Ostermundigen und Eggiwil 1 je vier Punkte erzielten. Somit entschieden die Differenzpunkte aus gewonnenen und verlorenen Bällen über die Ränge zwei bis vier.
In der Kategorie B behielt Brigerbad, das im Vorjahr den zweiten Schlussrang innehatte, die Oberhand und gewann das Turnier in der B-Klasse mit zehn von maximal zwölf Punkten. Den zweiten Rang mit neun Punkten erkämpfte sich Thun-Strättligen, eine aufstrebende Mannschaft, die 2017 nicht am Turnier teilnahm. Weit abgeschlagen mit drei Punkten belegt Sumiswald den dritten Rang und als Schlusslicht blieb Eggiwil 2 mit zwei Punkten nur der vierte Rang übrig. Eggiwil 2 startete allerdings als einzige Mannschaft in der Stärkeklasse C, weshalb sie gegen die stärkeren B-Teams einen schweren Stand hatten.

Kategorie D (Veteranen)
Seit ein paar Jahren spielen die Veteranen am Turnier in der neuen Sporthalle und nicht auf der Schützenmatte. Bärau 2 ist die zurzeit stärkste Veteranen-Mannschaft am Burgdorfer Faustballturnier. 2016 gewannen sie diese Kategorie, 2017 wurden sie Zweite und nun schwangen sie wiederum auf den ersten Platz, mit zehn von zwölf Punkten. Doch auch Kirchberg Vet. 1 zeigte eine starke Leistung und verdiente sich den zweiten Schlussrang mit neun Punkten. Ihre Kollegen von Kirchberg Vet. 2 schafften es mit fünf Punkten auf den dritten Rang. Vierte wurde Gastgeber MTV Burgdorf mit drei Punkten. Am Schluss lag der MTV Burgdorf eine Nasenlänge vor Satus Burgdorf, die ebenfalls drei Punkte erzielten. Den Ausschlag gab nur ein einziger zusätzlicher negativer Differenzpunkt beim Satus Burgdorf gegenüber dem MTV Burgdorf. Im Resultat sind also beide Mannschaften praktisch gleichauf.
Wiederum war die 61. Durchführung des Burgdorfer Faustballturniers 2018 ein erfolgreicher sportlicher Anlass auf der Schützenmatte und der neuen Sporthalle. Verletzungsbedingte Ausfälle gab es keine, das Wetter hielt die Abmachung mit dem Organisator ein, die Verpflegung war wie gewohnt auf hohem Niveau und das Rechnungsbüro bewältigte die Verarbeitung der Resultatzettel wie immer effizient und schnell. Auch die Zusammenarbeit mit der Stadt Burgdorf klappte reibungslos. Allen beteiligten Spielerinnen und Spielern, dem Organisator, den Sponsoren und der Stadt sei der beste Dank ausgesprochen. zvg

 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses