14 Schweizer-Meister-Titel im Vereinsturnen vergeben

| Mo, 10. Sep. 2018

BURGDORF: Bei purem Sonnenschein gingen am 8. und 9. September 2018 die Schweizer Meisterschaften im Vereinsturnen auf der Schützenmatte in Burgdorf über die Bühne. ra   

Mehr als 3000 Turnerinnen und Turner aus über 130 Vereinen massen sich am 8. und 9. September 2018 an den Schweizer Meisterschaften im Vereinsturnen auf der Schützenmatte in Burgdorf. «Hochstehendes und eindrückliches Turnen, kombiniert mit Eleganz, Akrobatik und Synchronität, begleitet von mitreissender Musik und überwältigenden Emotionen: Das ist Leistungssport im Breitensport.» Mit diesen Worten umschrieb OK-Präsident Bruno Schmidiger seine Eindrücke nach den zwei Wettkampftagen. 5000 Besucherinnen und Besucher reisten in die Emme-Stadt und liessen sich von den 14 bewerteten Disziplinen beeindrucken. Als einziger Berner Vertreter schaffte es der Turnverein Thun-Strättligen Aktive am Sonntag in den Final, und zwar in der Disziplin Rhönrad. Er erreichte mit der Endnote von 9,49 Punkten den ausgezeichneten zweiten Platz. Die meisten Finalränge (bis maximal sechs bei den Schaukelringen) wurden von Turnerinnen und Turnern aus dem Kanton Aargau belegt, gefolgt von Teams aus den Kantonen St. Gallen, Zürich und Luzern. Die restlichen gingen in die Kantone Appenzell-Ausserrhoden, Tessin, Waadt, Thurgau, Genf, Solothurn Schaffhausen, Schwyz und Glarus.

Zweimal Gold für den STV Wettingen
Aus den Lautsprechern auf der Schützenmatte ertönte für die Meister-Riegen im Vereinsturnen 2018 zum Abschluss der Feier am späten Sonntagnachmittag die Nationalhymne: TV Buchs (Kleinfeldgymnastik), TV Marbach SG (Grossfeldgymnastik), GG Kreuzlingen (Gymnastik Bühne), TV Teufen (Gymnastik mit Handgerät), STV Wetzikon und STV Roggliswil (beide Barren, beide 9,80), SFG Locarno (Gymnastik 35+), TSV Rohrdorf (Reck), TV Buch­thalen (Gerätekombination), STV Kriessern (Schulstufenbarren), STV Wettingen (Schaukelringe und Sprünge), TV Rüti (Trampolin), STV Untersiggenthal (Rhönrad) und TV Mels (Barren). Die GG Kreuzlingen erreichte mit ihrer Bühnengymnastik die Höchstnote von 10,0 Punkten. Erwin Grossenbacher, Zentralpräsident des STV, zog den Hut vor den beeindruckenden Leistungen: «Herzliche Gratulation im Namen des Zentralvorstandes und der Geschäftsleitung des Schweizerischen Turnverbandes. Ihr dürft stolz sein auf eure Leistungen – und dies ein Jahr vor dem eidgenössischen Turnfest in Aarau.» In 274 Tagen beginnt dort das nächste grosse Fest. Das Eidgenössische ruft. Bereits in drei Wochen wird das Anmeldetool geöffnet. Ein 200-köpfiges OK und eine ebenso grosse Wettkampfleitung sind an der Detailplanung. «Ihr dürft euch auf ein grandioses Turnfest freuen», verhiess Erwin Grossenbacher auf der Schützenmatte. Bruno Schmidiger, dem gesamten OK vom TV Oberburg und sämtlichen weiteren Helferinnen und Helfern sprach er seinen überschwänglichen Dank für die geleistete Arbeit aus.

Barbara Schwarzwald

Rangliste und weitere Infos unter www.stv-fsg.ch.

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und automatisiertem Spam vorzubeugen.

Kommende Events

Stellen

Immobilien

Diverses

Trending

1

Traditionelles Fischessen

RÜEGSAUSCHACHEN: Zum 15. Mal in Folge lud der Damenturnverein (DTV) Hasle-Rüegsau zum Fischessen in die Aula der Schulanlage in Rüegsauschachen ein. Die Beliebtheit und Kundentreue reflektierte in der überaus grossen Besucherzahl. smo